Zum Inhalt springen
Unterrichtsmaterial

Unterrichtsmaterial

Portale

 

Ethik in Sachsen
Die Themenkomlexe des sächsische Ethikunterrichts wurden durch eine umfangreiche Materialsammlung ergänzt.
www.zum.de/schule/Faecher/Eth/SA/START.HTM

Islam.de
Das Portal des Zentralrats der Muslime in Deutschland bietet u.a. Informationen zu Glaubensfragen, zur Religionsgeschichte und aktuelle Nachrichten.
www.islam.de/

 

 

Ideen für den Unterricht

 

Themen

 

Jüdische Religion
Der größte jüdische Online-Dienst in Europa hagalil liefert aktuelle Nachrichten zum Thema, außerdem Informationen zur Geschichte des Judentums unter:
www.hagalil.com/kinder/index.htm 

RELIGIONSKRITIK ...und die Zukunft der Religion
Materialien zum Ethik- und Religionsunterricht, zusammengestellt von Rolf Dober: Ist Religion noch zeitgemäß? Kann ein aufgeklärter Mensch religiös sein? Was bedeutet uns Religion und Gott? Braucht der Mensch die Religion? Kann man die Existenz Gottes beweisen? Was kritisieren wir an der Religion? Was sagen große Philosophen?
Religion und Kirche - darf man das gleichsetzen? Wissenschaft und Glaube - geht das? Die Zukunft der Religion - wie sieht sie aus?
http://www.dober.de/religionskritik/

 

Religionen – eine Frage des Glaubens

Wie entstand die Welt? Wer bin ich? Ist der Mensch mehr als sein Körper? Wo finde ich den Sinn des Lebens? Und existiert ein Leben nach dem Tod? Philosophische Konzepte, wissenschaftliche Theorien und Religionen geben verschiedene Antworten auf diese Fragen. Religionen sind Glaubenssysteme, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, die Welt erklären und Prinzipien oder konkrete Handlungsanleitungen formulieren, nach denen man sich richten kann.
respect.de - Jugendkommunity der Aktion Mensch - Überblick über die Weltreligionen

 

Umgang mit Sterben und Tod

Wie stirbt man eigentlich? Und was kommt dann? Wie kann man Menschen helfen, die trauern?
Der Verein "OMEGA – Mit dem Sterben leben e.V." gibt dazu ein umfassendes Unterrichtsmaterial heraus.

 

Die Sammlung ist unterteilt in die Bereiche Primarstufe, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II und bietet Impulse für den Englisch-, Musik- und Kunstunterricht an.
Alle Einheiten sind altersgerecht und bestehen aus didaktischen Hinweisen für die Lehrer/innen, Informationstexten und Arbeitsblättern. Sie zielen darauf, dass die Schüler/innen sich Informationen aktiv aneignen und kreativ und handlungsorientiert mit ihnen umgehen. Dabei ist ein Ziel, Halbwissen und Ängste durch die fundierte Beschäftigung und eigene Gedanken zu ersetzen.


Das OMEGA-Unterrichtsmaterial ist unter www.omega-ev.de/index.php/unterrichtsmaterial/ für Lehrer/innen frei abrufbar. Die Filme zum Material sind unter vimeo.com/omegaev zu finden.

 

Datenbanken, Bibliotheken, Archive

 

Religiöse Bilder und Kunstgestaltung im Unterricht
Eine umfangreiche Gemäldesammlung nach Themenkomplexen sortiert, mit Artikeln zum Umgang mit Bildern im Religionsunterricht.
www.uni-leipzig.de/ru/

 

LER im Dialog: Dokumentation der gemeinsamen Fachtagung der GEW Brandenburg und des Fachverbandes LER am 22. März 2000 in Potsdam: Download (rtf - 3,5 MB)

 

Offener Brief des Fachverbandes LER an die Mitglieder des Landtags und der Landesregierung Brandenburg vom 21.05.2002:
Download (rtf - 23,5 KB)

 

ZUM
Materialien und Arbeitsblätter zum Thema Religion - ein Angebot der Zentrale für Unterrichtsmedien e.V. 
http://religion.zum.de/

 

LEXIKA / WÖRTERBÜCHER / ENZYKLOPÄDIEN

 

ZUSATZLITERATUR - KURZREZENSIONEN

 

 

„Die Verfehlung“ - Ein Film von Jonathan LeMond

 Eine Empfehlung für den Ethik- und LER-Unterricht

 

 Wie bildet sich Moral? Wie entwickeln sich Werte? Das sind Fragen, die im Ethik-bzw. LER-Unterricht eine nicht unwesentliche Rolle spielen, aber so schwer zu beantworten sind.

 

Vermittelbar ist dies noch am ehesten über Beispiele oder Fallbetrachtungen. Der Kurzspielfilm von Jonathan LeMond betrachtet so einen Fall und bietet so einen guten Gesprächsanlass für Themen wie Recht, Unrecht und Schuld. Der Vorteil des Film besteht aber darin, dass er nicht bei der Dokumentation eines Falls (Diebstahls einer jungen Gelegenheitsdiebin) stehen bleibt, sondern die Hauptfigur mit den Folgen des unrechten Handelns konfrontiert. Durch das weitere Geschehen wird eine Ahnung darüber erzeugt, wie sich Gewissen entwickelt.

 

Der Film ist handwerklich gut gemacht und die Bilder sind so geschnitten, dass sie an ursächliche, elementare Erfahrungen anknüpfen. Durch die Musik werden die Zuschauer emotional durch das Geschehen getragen. Empathiebildung wird so bei Schülerinnen und Schülern ermöglicht.

 

Das Fehlen der Dialoge bietet hervorragende didaktische Möglichkeiten. So sind die Schülerinnen und Schüler Beobachter ohne verbale Beeinflussung. Das Geschehene kann ungefiltert auf sie einwirken. Sie bilden sich auf der Grundlage des Gesehenen eine Meinung. Im Unterricht kann dann über ihre Empfindungen und ihre Gefühle beim Zusehen gesprochen und Fragen nach dem Sinn und moralischen Wert von Verhaltensweisen erörtert werden. Keinesfalls sollte im Unterricht die Chance verpasst werden, die fehlenden Dialoge zum Film selbst zu schreiben und Filmsequenzen durch szenisches Spiel nachempfinden zu lassen.

 

Ein Einsatz im Unterricht ist aufgrund der Kürze des Films problemlos möglich. Er kann sowohl als Einstieg, zur Erarbeitung, aber auch zur abschließenden Urteilsbildung genutzt werden.

 

Rahmenlehrplanbezüge für das Fach Lebensgestaltung - Ethik - Religionskunde finden sich vor allem in den Jahrgangsstufen 9 und 10. Ein Einsatz ist aber auch schon ab Jahrgangsstufe 5 möglich. Im Fach Ethik gibt es sowohl in der Doppeljahrgangsstufe 7/8 als auch in 9/10 Anknüpfungsmöglichkeiten.

 

Eine Inhaltsangabe, ausführliche Interpretation und Anregungen zum Einsatz des Films finden Sie in der  der DVD beiliegenden Arbeitshilfe.