Zum Inhalt springen
Politische Bildung

Politische Bildung/Politikwissenschaft

Der Junge Karl Marx - Kinostart

Kinostart am 02. März 2017

Der Film ist ein Porträt eines der bedeutendsten Philosophen und Gesellschaftstheoretiker Europas und gibt auch einen Einblick in den Zeitgeist und die gesellschaftlichen Umbrüche des 19. Jahrhunderts. Der Film erzählt vom jungen Karl Marx, seiner Freundschaft zu Friedrich Engels, den Anfängen der Arbeiterbewegung und den Diskurs mit Hegel, Proudhons, Weitling u.v.m.
 
Anbei finden Sie das filmbegleitende Schulmaterial mit möglichen Aufgabenstellungen für den Unterricht sowie den Trailer zum Film.

100. Jahrestag der Oktoberrevolution

100 Jahre nach der Oktoberrevolution in Russland werden an dieser Stelle auf dem Bildungsserver diverse schulische Angebote vorgestellt, die fortlaufend ergänzt werden.

Portal für Pädagogik zwischen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

Materialien für die pädagogische Arbeit zu den Themen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

Auf diesem Webportal findet man Anregungen und Hintergrundinformationen für die Bildungsarbeit sowie konkrete Angebote für Fortbildungen, Beratungen und Workshops.

Populismus: Wenn Emotionen über Fakten siegen

DIE ZEIT für die Schule (Sek. II): Populismus: Wenn Emotionen über Fakten siegen

Der Wahlsieg Donald Trumps bei den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen ist der Triumph einer Politik, wie sie auch in Europa von bestimmten Parteien betrieben wird. Anstelle eines rationalen, auf Toleranz und Kompromissen begründeten Wertesystems folgen immer mehr Menschen einer möglichen Wut-, Angst- und Ausgrenzungspolitik.

In dieser angebotenen Unterrichtseinheit beschäftigen sich die Schüler mit der Kluft zwischen »gefühlter Wahrheit« und Fakten im politischen Diskurs und erörtern deren Folgen.

Informationen und weitere Arbeitsblätter hier.

Förderung von Multipikatoren in der historischen Bildung

Derzeit entstehen viele neue Bildungsangebote mit und für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrungen. Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ unterstützt diese Prozesse, indem sie im Programm „Migration und Erinnerungskultur“ die Aus- und Weiterbildung von MultiplikatorInnen und die Entwicklung innovativer, zielgruppenorientierter Angebote in Institutionen und von anderen Trägern der historisch-politischen Bildung fördert.

Die Stiftung EVZ bietet an, interessierte Antragsteller zu beraten, z.B. auf der Grundlage von kurzen Ideenskizzen, die auch per Email eingereicht werden können oder telefonisch.

Ansprechperson: Annemarie Hühne, Programmleitung Lindenstraße 20-25  ·  10969 Berlin Tel.: (030) 25 92 97-16    Fax: (030) 25 92 97-11 history@stiftung-evz.de

Ausstellung "Der Kommunismus in seinem Zeitalter"

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass wird die Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ den Aufstieg und Niedergang der kommunistischen Bewegungen durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur beschreiben. Hier finden Sie das Informationsblatt mit entsprechenden Bezugshinweisen.

Bei den Ausgaben für die Anschaffung der Ausstellung handelt es sich um Sachkosten gemäß § 110 BbgSchulG.

Arbeiten bedeutet Ankommen – Beschäftigungsperspektiven für Flüchtlinge

Mit der Diskussionsreihe "Exilland Deutschland?!" widmen sich die Bundeszentrale für politische Bildung und die Berliner Landeszentrale für politische Bildung verschiedenen Fragen rund um die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Möglichst schnell Arbeit zu finden, ist die Hoffnung vieler Geflüchteter. Für sie ist es wichtig, unabhängig von staatlichen Leistungen den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Umfangreiche Informationen (Rückblick) und weitergehende Nachrichten hier.

Schulmaterial zum Film : "DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK"

Zum Kinofilm "DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK" ist umfassendes interaktives Unterrichtsmaterial mit Arbeitsblättern und Unterrichtsanregungen verfügbar auf www.stiftunglesen.de/tagebuch.

Der Film eignet sich zum Einsatz ab Klasse 8-13 für die Fächer  Geschichte, Gemeinschaftskunde, Sozialkunde, Politikwissenschaften, Deutsch, Philosophie, Ethik und Religion. Die Deutsche Film- und Medienbewertung hat den Film mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet, die Bundeszentrale für politische Bildung empfiehlt den Film zum Einsatz im Unterricht.

Wanderausstellung : Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute

Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute

Was haben Tango, Fußball und Kreuzberg mit jüdischer Identität in Deutschland zu tun? Weshalb ist Berlin bei jungen Israelis richtig "angesagt"? Und warum spielt das 19. Jahrhundert für die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland eine so wichtige Rolle? Diesen und anderen Fragen geht die Wanderausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ auf den Grund. Sie basiert auf 15 Porträttafeln, die das Leben von aktuell in Deutschland wohnenden Juden anhand von Texten und Bildern darstellen. Des Weiteren wird die deutsch-jüdische Geschichte auf 5 Tafeln thematisiert. Die Tafeln bestehen aus mobilen Bannern und können von Schulen und anderen Institutionen kostenlos angefordert werden.
 
Die Ausstellung wird durch ein Begleitmaterial ergänzt. Bestellhinweise zur Ausstellung sowie die App und Kurzfilme finden Sie auf der Seite : www.zeitbild.de/lebenswelten.

Hitlers antisemitisches Buch "Mein Kampf" im Unterricht

Adolf Hitlers antisemitisches Buch „Mein Kampf“ könnte Schullektüre in Brandenburg und Berlin werden. 70 Jahre lang war der Nachdruck des Buches nicht erlaubt. Nun kam eine kommentierte Neuauflage in den Handel.

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) stellt mit der Umgestaltung seiner Website eine neue Mediathek zur Rechtsextremismusprävention zur Verfügung.

Stasi-Unterlagen : Bürger können jetzt auch online Einblick nehmen

Ausgewählte Dokumente der DDR-Staatssicherheit sind jetzt im Internet einsehbar. In einer Mediathek gibt die Stasi-Unterlagen-Behörde in Berlin Einblicke in das Innenleben des Geheimdienstes. Zum Start sollen 2500 Dokumentenseiten, 250 Bilder, sechs Stunden Tonaufzeichnungen und 15 Stunden Filme abrufbar sein. Damit sollen vor allem junge Menschen angesprochen werden.

Im Herbst 1989 kommt es in vielen Orten der DDR zu Demonstrationen.

Auf Verhaftungen und Einschüchterungsversuche der Staatsorgane reagieren die Bürger anders, als es das Regime erwartet hatte : Sie stimmen „mit den Füßen“ ab und gehen immer zahlreicher auf die Straßen. Im Oktober 1989 muss sich die Staatsmacht beugen :

Am 7. Oktober findet im vogtländischen Plauen die erste Demonstration statt, die die Sicherheitsorgane nicht mehr auflösen können. Zwei Tage später folgt die erste unbehinderte Großdemonstration in Leipzig. Anders als im Jahr 1953, beim Volksaufstand im Osten Deutschlands, bleiben die sowjetischen Panzer in ihren Kasernen.

In den Jahren 2014 und 2015 wurden die Doppeljubiläen „25 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ gefeiert.

Das Internetangebot des Bildungsservers will an die Ereignisse von 1989/90 erinnern – an die Friedliche Revolution, den Mauerfall und schließlich an die Wiedervereinigung. In einem Special werden Informationen zu Veranstaltungen, Terminen, Sequenzen für Schule und Unterricht, aber auch zu Projekten gegeben.

Die Zeitung entdecken – ein Unterrichtsprojekt

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-7 ist die Zeitung keine einfache Lektüre. Eine handlungsaktive, didaktisch wohl überlegte Heranführung an das Medium ist unerlässlich. Diesen Anspruch setzt das Unterrichtsprojekt "Die Zeitung entdecken" mit den hierfür entwickelten Unterrichtsmaterialien um.

 

Sachunterricht

Themenfeld „Medien nutzen“

·         Medienangebote begründet auswählen und kritisch bewerten.

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/zeitungsbegleitheft.html

 

Politische Bildung

Themenfeld „Demokratie und Medien“

·         selbstständige Gewinnung von Informationen (Auswertung von Filmen, Schaubildern, Tabellen, Diagrammen). Hier könnten auch die Materialien „Diagramme lesen“ interessant sein:

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/lesen_diagramme.html)

 

·         selbstständige Beschaffung von politischen Informationen (Printmedien, Internet)

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/zeitungshefter.html

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/zeitungsbegleitheft.html

 

 

Themenfelder

 

 

Das Fach Politische Bildung auf den Bildungsservern der Länder

Klicken Sie bitte auf das Bundesland Ihrer Wahl oder verwenden Sie die Auswahlbox, um auf die Seiten zur Politischen Bildung anderer Landesbildungsserver und des Deutschen Bildungsservers zu gelangen.

Baden-Württemberg Bayern Berlin-Brandenburg Berlin-Brandenburg Hamburg Hessen Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz