Zum Inhalt springen
iMINT Grundschule

iMINT-Akademie Grundschule

Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 wird das Projekt SINUS-Grundschule zusammen mit SINUS-Sekundarstufe und den Kontextprogrammen in der iMINT-Akademie weitergeführt. Das „i“ steht für die zukünftigen Herausforderungen der Inklusion.

In der iMINT-Akademie werden Erfahrungen,  bewährte Strukturen und Kooperationen zusammen mit neuen Schwerpunkten für alle Schulstufen gebündelt, nachhaltig weiterentwickelt und allen Schulen zur Verfügung gestellt.

Der Bereich Grundschule baut auf SINUS Grundschule auf und umfasst weitere Schwerpunkte, die die Qualität des Unterrichts in den Fächern Mathematik und in den Naturwissenschaften weiterentwickeln und sichern sollen.

 

Derzeit konzentriert sich die Arbeit der iMINT-Akademie im Bereich Grundschule auf folgende Schwerpunkte:

  • Entwicklung von Themenkisten (Unterrichtsmodule) zu fachlichen Schwerpunkten der Mathematik in der Grundschule für einen individualisierten, kompetenzorientierten Unterricht und zur Bereitstellung auf der MINT-Plattform.
  • Einrichtung und Nutzung einer Mathematikwerkstatt Grundschule im Bildungs- und Medienzentrum
    Fertig aufgebaute (wechselnde) Lernarrangements oder Themenkisten stehen nach Anmeldung an mehreren Tagen der Woche zum Kennenlernen und Erproben bereit oder können thematisch vorher vereinbart werden.
  • Konzept zur Beratung und Qualifizierung von Schulen bzw. Lehrkräften bei der Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik (SINUS plus)
    Beratungs- und Qualifizierungskonzept mit Instrumenten der Qualitätssicherung (Diagnose, Zielvereinbarung, Maßnahmen, Dokumentation und Evaluation).
  • Qualifizierungsangebote zur Prävention von Rechenstörungen und Entwicklung von Materialien zur Diagnose und Förderung von Kindern mit Rechenschwierigkeiten
    Ein gut strukturierter und strategiegestützter Mathematikunterricht ist die beste Prävention gegen Rechenschwäche. Mathematiklehrkräfte brauchen ein fundiertes Wissen über nicht-zählende Rechenstrategien und ihre Förderung.
  • Forum für Impulse und Austausch der ehemaligen SINUS-Schulen durch Netzwerktreffen
    Die iMINT-Akademie bietet den ehemaligen SINUS Schulen zweimal im Schuljahr ein Netzwerktreffen. Dabei unterstützen wir die Schulen auch weiterhin durch fachliche Impulse und ermöglichen einen überregionalen Austausch. Eine Übersicht über die Schulen, die derzeit am SINUS Netzwerk teilnehmen, finden Sie hier.
  • Vernetzung mit Kooperationspartnern
    „Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden“. Deshalb streben wir die Zusammenarbeit und Kooperationen mit Institutionen und Einrichtungen (Universitäten, Schulen, Schülerlaboren, Stiftungen u. a.) an, die im Bereich der Mathematik und der Naturwissenschaft arbeiten.  

 

Einen Überblick über die Aktivitäten der iMINT-Akademie gibt unser Flyer.