Zum Inhalt springen
Mediathek für Tanz und Theater

Die Mediathek für Tanz und Theater des MIME CENTRUM BERLIN ist mit über 8.000 Video-Datenträgern bundesweit eines der größten öffentlich zugänglichen Dokumentationszentren der Darstellenden Kunst. Die Tanz- und Theateravantgarde der 1920er Jahre ist mit dem Ausdruckstanz der Mary Wigman und der Biomechanik Wsewolod Meyerholds ebenso prominent und ausführlich vertreten wie etwa die Arbeiten der polnischen Theatermacher Jerzy Grotowski und Tadeusz Kantor aus der jüngeren Vergangenheit. Fündig wird in dieser Mediathek auch, wer bspw. Thomas Ostermeiers „Hamlet“-Inszenierung von 2008 nochmals sehen will oder Interesse hat an der umfangreichen Kollektion des Cirque du Soleil.

Die Mediathek des MIME CENTRUM eröffnet vielfältige Einblicke in nationale und internationale Tendenzen der Darstellenden Kunst: Commedia dell’arte, der Butoh-Tanz, das Kabuki-Theater aus Japan u.v.a.m.. Zu all diesen und weiteren Themen finden sich zahlreiche Aufzeichnungen, thematische Dokumentationen oder TV-Mitschnitte. Selbst Interviews, z.B. mit Marcel Marceau, oder das legendäre Gespräch mit Peter Handke anlässlich der Inszenierung von „Selbstbezichtigung und Weissagung“ am Theater Oberhausen von 1967 finden sich hier dokumentiert.

Lehrerinnen und Lehrer in Deutsch, Darstellendes Spiel oder von „Darstellen und Gestalten“ sind herzlich eingeladen, die Möglichkeiten der Mediathek für sich selbst zu nutzen und auch ihre Schülerinnen und Schüler darüber zu informieren. Besonders empfohlen sei das Angebot, die Mediathek für eine Gruppenexkursion mit den Schülerinnen und Schülern oder einer Projektgruppe aufzusuchen.

Dafür wird ein maßgeschneidertes Programm vorbereitet, das neben der Einweisung in die Mediathek und Online-Datenbank einen individuell abgesprochenen thematischen Schwerpunkt umfasst. Dies könnten z.B. Einführungen sein, etwa in das Bewegungstheater (Mime, Pantomime), ebenso zu den Themen „Was ist Performance?“ und Tanz. An Sichtplätzen und Großfernsehern können die Schülerinnen und Schüler eintauchen in das audiovisuelle Material und gemeinsam, gerne auch in Klein-Gruppen, die stilistische und inhaltliche Vielfalt von Tanz und Theater erkunden und vergleichen.


Die sich beständig erweiternden Mediatheksbestände können komfortabel über eine Datenbank  (http://archiv.mimecentrum.de/) online recherchiert werden, dort finden sich auch Beschreibungen zu den Videos und Links zu weiteren Informationsquellen.

 

Die Mediathek kann für Einzelnutzungen ohne Anmeldung und kostenlos besucht werden:

Mo-Fr 10-17 Uhr, Di 10-20 Uhr. Für Gruppenbesuche, thematische Einführungen oder andere Formate wird um Kontaktaufnahme vorab gebeten, vorzugsweise per E-Mail: mediathek(at)mimecentrumde.

Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts e.V
Mime Centrum Berlin
Mariannenplatz 2
10997 Berlin