Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

035-18 Grundsätze der Leistungsbeurteilung und Leistungsbewertung im Sportunterricht

035-18 Grundsätze der Leistungsbeurteilung und Leistungsbewertung im Sportunterricht

Basiskompetenzen

Die Teilnehmenden verfügen über ein Repertoire an Möglichkeiten der Leistungsbeurteilung und-bewertung im Sportunterricht und dessen praktische Umsetzung.

Standards 

Die Teilnehmenden

  • verstehen die Grundsätze der Leistungsbewertung im Sportunterricht (z.B. Funktionen, Bezugsnormen, Formen der Leistungsbewertung)
  • lernen Möglichkeiten kennen, die Kompetenzbereiche Bewegen und Handeln, Interagieren sowie Reflektieren und Urteilen kriterienorientiert zu bewerten
  • erweitern ihre Kenntnisse von schulrechtlichen Vorschriften

Mögliche Inhalte

  • Unterschiedliche Bezugsnormen (sachliche, soziale, individuelle) und deren Umsetzung im Sportunterricht
  • Formen der Leistungsbewertung: praktische Prüfungen, schriftliche Leistungsüberprüfungen, prozessorientierte Bewertungen
  • Beispiele für die Arbeit mit Kriterienrastern zur Leistungsbewertung in unterschiedlichen Bewegungsfeldern (L  S)
  •  Beispiele für den Einsatz von Partnerkorrekturbögen zur kriterienorientierten Leistungsrückmeldung (S  S)
  •  Herausforderungen bei der Beurteilung von Gruppenarbeiten
  •  Schulrechtsvorschriften

Hinweise und Literaturempfehlungen

  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (2017): Fachbrief Sport Nr. 8. Leistungsbewertung im Sportunterricht.
  • Rahmenlehrplan Teil C Sport. Jahrgangsstufen 1-10.
  • Sekundarstufe I SekIVO