Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

160-18 Durchgängige Sprachbildung im Unterricht der Berliner Schule

160-18 Durchgängige Sprachbildung im Unterricht der Berliner Schule

Basiskompetenzen

Die Teilnehmenden verfügen über Kenntnisse zum bildungspolitischen Schwerpunkt Durchgängige Sprachbildung und zum Basiscurriculum Sprachbildung als Bestandteil des Rahmenlehrplans. Sie lernen Strategien zur Umsetzung der Inhalte des Basiscurriculums im Unterricht kennen.

Standards

Die Teilnehmenden

  • kennen die Anforderungen an die Berliner Schulen in Bezug auf die Durchgängige Sprachbildung
  • kennen Unterstützungssysteme zur Durchgängigen Sprachbildung innerhalb und außerhalb der Schule
  • kennen die Struktur und eine Auswahl geeigneter Methoden und Sozialformen in Bezug auf das Basiscurriculum Sprachbildung

Mögliche Inhalte

  • Qualitätspaket von 2010
  • Sprachbildungskoordinator*innen, Sprachbildungskonzept, Strukturmittel für Sprachförderung
  • Unterstützungssysteme wie z.B. ZeS, regionale Fortbildung
  • Kompetenzen und Standards des Basiscurriculums Sprachbildung
  • Methoden, Lernarrangements und Impulse zu den einzelnen Kompetenzbereichen des Basiscurriculums

Hinweise und Literaturempfehlungen

  •  Erna Hattendorf, Katja Schulz, Petra Bittins: Auf dem Weg zur „lesenden Schule“ - Systematische schulische Leseförderung in den Jahrgangsstufen 5 -10, Seite 53 – 55, Hrsg. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Berlin 2013
  • Josef Leisen (Hrsg.): Methoden-Handbuch Deutschsprachiger Fachunterricht DFU; Varus - Verlag Bonn 2012
  • Josef Leisen: Handbuch Sprachförderung im Fach.  - Sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis; Klett Verlag 2016
  • SenBJW: Rahmenlehrplan 1-10, Teil B Fachübergreifende Kompetenzen, Basiscurriculum, Potsdam 2015

Redaktionell verantwortlich: Björn Möllmann, SenBJF