Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Ich sehe was, was Du nicht siehst (Tandem-/Teamfortbildung)

Kompetenzbereich:
Beraten, Fortbilden, Begleiten
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
18L433307
Leitung:
Christa Hilbig, Christian Baumelt
Verantwortlich:
Christian Baumelt
Fach:
Berufsfeldübergreifende Fächer
Schlagwort(e):
| Selbstbild-Reflexion | Beratungskompetenz | Beratung |
Beschreibung:
Dieses Fortbildung richtet sich an Beratungstandems bzw. -teams. Wie gut kennen Sie einander? Auf was können Sie sich bei Ihrer Partnerin/Ihrem Partner verlassen. Schauen Sie mit uns auf blinde Flecken und arbeiten Sie mit uns an ihrem gegenseitigen blinden Vertrauen.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  Selbstkonzeptentwicklung (K13)
  Einsatz von Feedback (K14)
  Einsatz moderner Formate (K16)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
13.12.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
10 - 20
Hinweise:
Bitte melden Sie sich gemeinsam mit Ihrer Tandem-/Teampartnerin bzw. Ihrem Tandem-/Teampartner unter folgende E-Mail <Christian.Baumelt@lisum.berlin-brandenburg.de> an. Diese Fortbildung richtet sich explizit an Tandems und Teams!
Anmeldung:
geschlossene Veranstaltung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM