Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Modul 1: Sport (Grundschule und Sek. I): Kompetenzorientierter Sportunterricht - Erfolgreich beraten zum RLP Sport 1-10

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
18L431349
Leitung:
Anja Sokoll, Björn Engel, N. N.
Verantwortlich:
Anja Sokoll
Fach:
Sport
Schlagwort(e):
| Beratungskompetenz | Neuer RLP 1 - 10 | Fortbildungs Know How |
Beschreibung:
Die Veranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch über die Tätigkeit als Berater*in im Fach Sport. Die Berater*innen reflektieren ihre Beratungstätigkeit und entwickeln neue Schwerpunkte. Die Auswirkungen des RLPs 1-10 auf den Sportunterricht werden erörtert und neue kompetenzorientierte Beratungskonzepte entwickelt. Dieses Modul soll Sie in Ihrer Rolle als Schulberater*innen im Implementierungsprozess des RLPs 1-10 unterstützen.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
  Begleitung von Lernprozessen (K6)
  Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität (K10)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
14.11.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
5 - 25
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM