Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Lernen in der digitalen Welt

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Aufbaumodul
TIS-Nr.:
18L431202
Leitung:
Christian Richter, Martin Nestler
Verantwortlich:
Christian Richter
Fach:
Medien
Schlagwort(e):
| Lernen mit und über Medien | Medienkompetenz | E-Learning |
Beschreibung:
Was kann Schule von Twitter lernen? Wie können Emojis den Schulalltag sinnvoll erweitern? Was lässt sich von YouTube und Instagram für den Unterricht abschauen? Wie kann die Idee von Wikipedia bei fächerübergreifenden Inhalten helfen? Wofür können Daten-Clouds und offene Bildungsinhalte (OERs) ein pädagogisches Vorbild sein? Welchen Beitrag können Computerspiele zum Lernen leisten? Die voranschreitende Digitalisierung verlangt nach zeitgemäßen und innovativen didaktischen Ansätzen, die sich stärker an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen orientieren und dadurch deren mediale Sozialisierung berücksichtigen. Hierfür können die Prinzipien, nach denen beliebte Netzwerke oder Programme und letztlich die vernetzte und digitalisierte Welt insgesamt arbeiten, einen sinnvollen Ausgangspunkt liefern. In der Veranstaltung werden wir dazu passende Methoden kennenlernen, die im Unterricht mit, aber auch ohne technische Geräte umgesetzt werden können. Sie sollen gemeinsam ausprobiert und diskutiert werden, um Inspirationen für die Entwicklung eigener Konzepte und Inhalte liefern zu können. Zugleich werden wir uns mit der Frage auseinandersetzen, welche Funktionen Lehrkräfte in diesen „neuen“ Lernräumen einnehmen sollten. Das Modul bildet für Sie als Berater*in die inhaltliche Grundlage für die Erweiterungsmodule zum Basiscurriculum Medienbildung und sollten idealerweise mit ihnen zusammen besucht werden.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  Veränderung der Lernkultur (K1)
  kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
  Begleitung von Lernprozessen (K6)
  Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität (K10)
  Einsatz moderner Formate (K16)
  zielgruppengerechten Medieneinsatz (K18)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
26.09.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
5 - 25
Hinweise:
Die Veranstaltung liefert die Grundlagen für die Erweiterungsmodule zum Basiscurriculum Medienbildung. Idealerweise wird diese mit ihnen zusammen belegt. Sie kann auch ohne technische Vorkenntnisse besucht werden. Eine wenn auch nur grobe Vertrautheit mit Smartphones/Tablet und dem Internet ist jedoch hilfreich. Bitte bringen Sie (sofern vorhanden) Ihren Laptop oder Ihr Tablet mit.
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM