Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Modul 3: Deutsch (Grundschule und Sek. I): Textkom-petenz stärken – Kompetenzen im Lesen und Schreiben erwerben und entwickeln – (3) Lese- bzw. Zuhörstrategien nutzen - Zuhören und Lesen anleiten, unterstützen und fördern

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
18L431307
Leitung:
Dr. Anett Pilz, Irene Hoppe, Marion Gutzmann
Verantwortlich:
Marion Gutzmann
Fach:
Deutsch
Schlagwort(e):
| Deutsch | Aufgabenkultur | Binnendifferenzierung |
Beschreibung:
Handlungsleitend für die Arbeit in sprachlich heterogenen Lerngruppen ist die Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen der einzelnen Kinder und Jugendlichen und die sich daran anknüpfenden differenzierten sprachlichen Lernangebote bzw. Aufgaben. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Frage, wie mithilfe von strukturierten und zielorientierten Aufgaben die Schülerinnen und Schüler beim sprachlichen Verstehen unterstützt und ihre rezeptiven (und produktiven) sprachlichen Fähigkeiten gefördert werden können. Dabei stellen sich weitere Fragen wie: • Welche Lernformen bieten ausreichend Möglichkeiten, die Kinder und Jugendlichen sprachlich zu aktivieren und die kommunikativen Fähigkeiten zu fördern? • Welche unterstützenden Aufgaben und Redemittel bzw. Textbausteine fördern gezielt im Sinne des Scaffoldings die für den Schulerfolg notwendigen rezeptiven (und auch produktiven) Sprachkompetenzen? Dieses Modul soll Sie in Ihrer Rolle als Schulberater*in im Implementationsprozess des RLP 1-10 unterstützen und berücksichtigt auch Aspekte der Durchgängigen Sprachbildung, der Bildung in der digitalen Welt sowie des Gemeinsamen Lernens (Inklusion).
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
  Individualisierung von Lernprozessen (K5)
  Begleitung von Lernprozessen (K6)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
22.05.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
5 - 90
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM