Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2020/21

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2020/21


Veranstaltungen im Schuljahr 2020/21

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 bietet das LISUM  im Schuljahr 2019/20 wie auch schon im letzten Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module an.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

Aktuelle Module in der Modularen Qualifizierung der Schulberater*innen

Aufgrund der momentan gültigen Umgangsverordnung des Landes Brandenburg ist die Veranstaltungsanzahl und die Zahl der Teilnehmenden in Präsenz am LISUM weiter stark eingeschränkt. Das LISUM hat deshalb das Angebot von Online-Veranstaltungen erweitert. 

Bitte informieren Sie sich, ob Ihre Veranstaltung, wie geplant stattfindet, als Online-Angebot durchgeführt wird oder ausfällt bzw. verschoben ist.

Hier finden Sie eine aktuelle Zusammenstellung:

Online- Angebote des LISUM haben im Fortbildungsnetz als Veranstaltungsort den eCampus LISUM angegeben und werden als Kurs im eCampus LISUM angeboten und/oder als Videokonferenz durchgeführt. Am eCampus LISUM müssen sie registriert sein, um auf den begleitenden Kurs zugreifen zu können. Deshalb ist eine rechtzeitige Anmeldung zur Veranstaltung erforderlich.

 

Veranstaltungswünsche Modulare Qualifizierung - Kontakt

  • Die Veranstaltung, die Sie besuchen wollen, ist bereits ausgebucht?
  • Sie Suchen einen bestimmten Veranstaltungsinhalt?

Teilen Sie uns Ihre Veranstaltungswünsche zur Modularen Qualifizierung mit und nutzen dazu das Kontaktformular.

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Sicher und selbstständig mobil sein

Kompetenzbereich:
Unterrichtsentwicklung als Organisationsentwicklung
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
20L432316
Leitung:
Grit Diaz de Arce, Harald Petters
Verantwortlich:
Grit Diaz de Arce
Fach:
Sachunterricht und Gesellschaftswissenschaften
Schlagwort(e):
| Verkehrs- und Mobilitätserziehung | Beratungskompetenz | Schulentwicklung |
Beschreibung:
Die Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung der Kinder und Jugendlichen ist eine lebenswichtige Aufgabe. Hierfür sollten Schule, Eltern, Polizei, Zuständige der Kommune und weitere Akteur*innen der Verkehrs-Sicherheitsarbeit zusammenarbeiten. In der Veranstaltung wird die bereits im Schuljahr 2018/2019 begonnene Erarbeitung fortgeführt: Wie lässt sich ein (schulspezifisches) Mobilitätskonzept entwickeln und im Schulprogramm verankern? Die Erarbeitung erfolgt anhand folgender Handlungsfelder: Organisation des Fuß- und Radverkehrs, Organisation des motorisierten Verkehrs, Mobilität und Verkehrserziehung im Unterricht, Öffentlichkeits- und Elternarbeit sowie Infrastruktur und Verkehrsregelung (unter Berücksichtigung aktueller Änderungen). Die Teilnehmenden entwickeln Planungsüberlegungen für ihre Schulberater*innen-Tätigkeit als Verantwortliche für das übergreifende Thema Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung.
Verbindung
mit Modul:
Kompetenzen
im/in der:
  Unterstützung von Veränderungsprozessen (K9)
  Unterstützung schulinterner Vorhaben (K12)
  Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität (K10)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
10.02.2021, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
8 - 20
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM