Zum Inhalt springen

Förderformate 2020

Förderformate 2020


Im Jahr 2020 haben über 1.000 Jugendliche im Sommer die Chance, an einer der begehrten Akademien im Programm der Deutschen SchülerAkademie teilzunehmen, die das Talentförderzentrum Bildung & Begabung bundesweit anbietet. Außergewöhnlich begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler kommen in den Akademien zusammen, um gemeinsam spannende Themen und wissenschafttliche Grundlagen zu erarbeiten.

Die Teilnahme an den Förderformaten der VorbilderAkademie, der TalentAkademie und GamesTalente ist für die Jugendlichen bis auf die Anreise kostenfrei.

TalentAkademie

Die TalentAkademie befähigt Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassenstufe, eigene Potenziale zu erkennen und zu entwicklen, Orientierungswissen für eine erfolgreiche (Aus-)Bildungsbiographie zu erwerben sowie lern- und leistungsförderliche Netzwerke aufzubauen.

In den Sommerferien werden Jugendliche aus verschiedenen Schulformen, Herkunftskulturen, sozialen Kontexten sowie mit unterschiedlichen Bildungshintergründen eingeladen, für zwei Wochen gemeinsam zu forschen, zu lernen und zu ihrem eigenen Talententdecker zu werden.

In vier parallel angebotenen Projekten erhalten die Teilnehmenden Einblicke in ein Fachgebiet (z.B. Musikproduktion, Psychologie, Design, Medizin). Alle Projekte beinhalten sowohl praktische als auch theoretische Elemente, so dass alle Teilnehmenden gemäß der persönlichen Interessen und Fähigkeiten eingebunden, gefördert und gefordert werden.

Die gemeinsame projektübergreifende Zeit wird insbesondere durch Workshops, aber auch durch musikalische und sportliche Aktivitäten gestaltet.

Unterstützt durch das Akademieteam bieten die Teilnehmenden selbst Workshops zu Themen an, die sie interessieren oder zu Aktivitäten, die sie gut beherrschen und anderen nahebringen möchten. Sie übernehmen dabei die Verantwortung für die Organisation und Durchführung ihres Angebots.

Das Akademie-Programm wird ergänzt durch eine Reihe von Aktivitäten, die Teambildung und soziale Kompetenz fördern.

Zum Ende der Akademiezeit erfolgt eine öffentliche Abschlussveranstaltung: Eltern, Lehrer und Freunde der Teilnehmenden, Förderer sowie die interessierte Öffentlichkeit werden hierzu eingeladen.

In 2020 werden zwei Talentakademien bundesweit ausgeschrieben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

VorbilderAkademie

Das Förderprojekt VorbilderAkademie unterstützt Jugendliche dabei, eigene Talente und Chancen zu erkennen und ihren Weg in dem (Aus-)Bildungssystem zu finden.

In den täglichen Kurseinheiten erhalten die Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Fachbereiche sowie die entsprechenden Berufs- und Studienmöglichkeiten. In Workshops erproben und trainieren die Jugendlichen Fähigkeiten wie Rhetorik/ Auftreten, Zeitmanagement und Teamarbeit. Außerdem wird ihnen ermöglicht, ihre Talente und Fähigkeiten durch eigene Workshopbeiträge in die Gruppe einzubringen und ihr Wissen an andere weiterzugeben. Unterstützt durch das Leitungsteam übernehmen die Jugendlichen so selbst die Rolle der Vorbilder.

In der Akademie treffen die Jugendlichen auf erfolgreiche Persönlichkeiten. Aufgezeigt werden sowohl akademische als auch handwerkliche, künstlerische und soziale Berufe und Modelle. Die Vorbilder helfen dabei, eine Orientierung für sich selbst zu finden und machen Mut, sich auch in schwierigen Situationen und Verhältnissen auf ein Ziel zu konzentrieren.

Die VorbilderAkademie möchte Jugendlichen, denen in ihrem Umfeld die Vorbilder für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn fehlen, individuelle Orientierung im Bildungssystem vermitteln.
Sie richtet sich an Jugendliche der 9. und 10. Jahrgangsstufen aller Schulformen und aus Integrations- und Vorbereitungsklassen  ( Alter ca. 15- 18 Jahre), die aufgrund ihrer sozioökonomischen Startvoraussetzungen benachteiligt sind.

In 2020 werden zwei achttägige Akademien angeboten, die während der Ferien stattfinden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

GamesTalente

Das in 2019 gestartete Förderprojekt GamesTalente gibt begabten, gamesaffinen Jugendlichen Gelegenheit zur Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung.
In einem bundesweiten Wettbewerb, bei dem die Teilnehmenden ihre Kreativität und Begeisterung für Games mit einem eigenen Beitrag unter Beweis stellen, qualifizieren sich die 50 Besten unter ihnen für die GamesTalente-Akademie im Herbst.

In der einwöchigen Akademie erhalten die Jugendlichen Einblicke in viele Facetten der (digitalen) Spielekultur und -entwicklung. Sie werden dabei unterstützt, ihre Stärken und Fähigkeiten für sich zu entdecken und weiterzuentwickeln. In der Arbeit in Projektgruppen können sie diese wiederum einbringen und sich in Teamwork erproben. In Workshops werden Fähigkeiten und Kenntnisse rund um die Spielentwicklung vermittelt und trainiert.
Die Teilnehmenden lernen zudem Studien-, Berufs- und Fördermöglichkeiten in diesem Bereich kennen.

Durch Gespräche  und Begegnungen mit interessanten Gästen werden die Teilnehmenden angeregt, das Thema Games und digitales Spielen in einem größeren gesellschaftlichen Kontext zu betrachten.

Ziele des Projekts sind die Förderung von Persönlichkeitsentwicklung, kognitiver wie nicht-kognitiver Fähigkeiten, Kreativität sowie digitaler Schlüsselkompetenzen. Zudem leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Berufsfeldorientierung der Jugendlichen: nicht nur hinsichtlich der Games-Branche, sondern auch mit Blick auf die gesamte Kultur- und Kreativwirtschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Redaktionell verantwortlich: Maren Wesnigk