Zum Inhalt springen
Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/2019

Zu den Veranstaltungen im aktuellen Schuljahr

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2017/2018

Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 bietet das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module an

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Neuer Rahmenlehrplan 1 - 10, Modulreihe 2: Das Basiscurriculum Sprachbildung – Merkmale und Anforderungen eines sprachbewussten Deutschunterrichts (Teil 2: Lesen für das Schreiben)

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
17L431311
Leitung:
Dr. Anett Pilz, Irene Hoppe, Marion Gutzmann
Verantwortlich:
Dr. Anett Pilz
Fach:
Deutsch
Schlagwort(e):
| Deutsch | Sprach- und Leseförderung in den Fächern |
Beschreibung:
Wie im täglichen Leben agieren die Schüler*innen auch in unterrichtlichen Zusammenhängen in enger und sich gegenseitig bedingender Verschränkung von Rezeption und Produktion, von Lesen/Hören und Schreiben/Sprechen. Häufig werden Texte auf Grundlage von Gelesenem produziert. Das Lesen von (Fach-)Texten stellt jedoch hohe Anforderungen an die Lernenden. Entsprechend sollte der Verstehensprozess didaktisch begleitet werden. Auch im Rahmen der Grundlegung und Entwicklung von Kompetenzen für das materialgestützte Schreiben, wie es seit 2017 als Abitur-Aufgabenart im Fokus steht, kommt der Unterstützung des Leseverstehens eine besondere Bedeutung zu. Diesem „Lesen für das Schreiben“ sollte deshalb von der Primarstufe über die Sekundarstufe I bis zur Sekundarstufe II konsequent und durchgängig Aufmerksamkeit gewidmet werden. Eine besondere Herausforderung stellt in diesem Zusammenhang das Lesen und Verstehen von jeweils umfangreichen Textzusammenstellungen dar, die aus mehreren und unterschiedlichen Textsorten bestehen. Thematisiert wird im Modul deshalb auch das Lesen von linearen und nichtlinearen Sach- und Gebrauchstexten. Dieses Modul soll Sie in Ihrer Rolle als Schulberater*in im Implementierungsprozess des RLP 1-10 unterstützen.
Verbindung
mit Modul:
Kompetenzen
im/in der:
   Orientierung an Bildungsstandards (K2)
   diagnosegestützten Förderung (K3)
   kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
   Individualisierung von Lernprozessen (K5)
   Begleitung von Lernprozessen (K6)
Dauer:
5 Fortbildungsstunden
Termin(e):
18.10.2017, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
5 - 90
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste