Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2019/20

Veranstaltungen im Schuljahr 2019/20

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 bietet das LISUM  im Schuljahr 2019/20 wie auch schon im letzten Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module an.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

Veranstaltungswünsche Modulare Qualifizierung - Kontakt

  • Die Veranstaltung, die Sie besuchen wollen, ist bereits ausgebucht?
  • Sie Suchen einen bestimmten Veranstaltungsinhalt?

Teilen Sie uns Ihre Veranstaltungswünsche zur Modularen Qualifizierung mit und nutzen dazu das Kontaktformular.

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Werkstatttag: Individuelle Lernstandsanalysen im Fach Deutsch in der Grundschule

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
19L431337
Leitung:
Irene Hoppe, Marion Gutzmann
Verantwortlich:
Marion Gutzmann
Fach:
Deutsch
Schlagwort(e):
| Diagnose | Deutsch | individuelle Förderung |
Beschreibung:
Der Bereich Diagnostik im Fach Deutsch steht derzeit häufig im Zentrum der Beratungstätigkeit. Im Fach Deutsch sind die Lernvoraussetzungen der Schüler*innen in der Grundschule regelmäßig zu erfassen, um die daran anknüpfende Förderung wirksam umzusetzen. Im Rahmen des Werkstatttages werden mit dem Instrument ILeA bzw. mit dem ab dem Schuljahr 2019/2020 digital verfügbaren Diagnoseinstrument ILeA plus förderdiagnostische Möglichkeiten thematisiert, mit denen die Lernvoraussetzungen für den Erwerb grundlegender Basiskompetenzen im Fach Deutsch für alle Jahrgangsstufen ermittelt sowie Umsetzungsmöglichkeiten für die Beratungstätigkeit abgeleitet werden können. Während der Veranstaltung werden mit den Berater*innen Fragen zur Durchführung von ILeA/ ILeA plus ebenso thematisiert wie Fragen zum Ziel und zu den Ergebnissen von ILeA / ILeA plus sowie zur Weiterarbeit im Sinne einer diagnosegestützten Förderung im Rahmen der Qualitätsprogramme beider Bundesländer.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  diagnosegestützten Förderung (K3)
  Begleitung von Lernprozessen (K6)
  Einsatz moderner Formate (K16)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
28.08.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
10 - 30
Hinweise:
Bitte bringen Sie Ihren persönlichen Laptop bzw. Tablet zur Veranstaltung mit!
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM