Zum Inhalt springen
Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/2019

Zu den Veranstaltungen im aktuellen Schuljahr

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2017/2018

Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 bietet das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module an

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Grundlagen vertiefen II Unterrichten mit standardbasierten Aufgaben in den Fächern Sachunterricht und Gesellschaftswissenschaften 5/6

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
17L431340
Leitung:
Ulrike Blumensath, Ute Gutt, Matthias Zehe, Dr. Birgit Wenzel
Verantwortlich:
Dr. Birgit Wenzel
Fach:
Gesellschaftswissenschaften 5/6
Schlagwort(e):
| Aufgabenkultur | Sachunterricht | Unterrichtsgestaltung |
Beschreibung:
Die Qualität von Unterricht hängt entscheidend von guten Aufgaben ab, stellen sie doch eine Situation der „Übergabe“ an die Schüler*innen dar. Mit diesem Modul und Thema knüpfen wir an die Grundlagen zur formativen und summativen Begleitung und Beurteilung von Lernprozessen an. Wir beschäftigen uns mit geeigneten Aufgabenformaten und Kennzeichen für Lern- und Leistungsaufgaben für unsere Fächer und sichten Kriterien für gute Aufgaben. Aufgabenbeispiele (z.B. RLP-Online und Aufgaben in Schulbüchern) werden gesichtet und im Blick auf ihre Eignung und ihre Potenziale zur Kompetenzschulung sowie im Blick auf Möglichkeiten zur Binnendifferenzierung bewertet. Reflexionsinstrumente als Anteile von Aufgaben, mit denen Lernende Prozesse und Ergebnisse des Unterrichts reflektieren und einschätzen können, werden vorgestellt. Insgesamt trägt das Modul einen Werkstattcharakter; das Vorgehen wie auch die gemeinsam erarbeiteten Produkte können Basis und Unterstützung für Ihre Arbeit als Schulberater*in sein.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
   kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
   Begleitung von Lernprozessen (K6)
   Individualisierung von Lernprozessen (K5)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
14.03.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
7 - 25
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste