Zum Inhalt springen

Lehrkräfteausbildung im Land Brandenburg

Die Lehrkräfteausbildung legt die wissenschaftlichen bzw. wissenschaftlich-künstlerischen sowie pädagogsich-praktischen Grundlagen für eine qualifizierte berufliche Tätigkeit als Lehrkraft und befähigt zur Organisation eines eigenständigen lebenslangen Lernens. Sie umfasst

Über die Lehrerbildung informiert ausführlich die Seite des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS).


Lehramtsbezogenes Studium an der Universität Potsdam

Ausführliche Informationen zum lehramtsbezogenen Studium und zur Studienberatungen finden Sie auf der Seite der Universität Potsdam.

Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität Potsdam. Es verfolgt drei Hauptanliegen:

  • das lehramtsbezogene Studium an der als einzige im Land Brandenburg Lehrerinnen und Lehrer ausbildenden Universität weiter zu qualifizieren,
  • die Studierenden während ihres Studiums zu betreuen, dabei das Studium effektiver zu gestalten und
  • das Zusammenwirken aller an der Lehrerbildung Beteiligten zu fördern.

Informationen zum Vorbereitungsdienst

Der Vorbereitungsdienst setzt sich aus der Ausbildung in einem Studienseminar und der praktischen Ausbildung an einer Schule im Land Brandenburg (Ausbildungsschule) zusammen. Diese zweite Phase der Lehrerausbildung dauert 18 Monate.

Die Organisation und Durchführung des Vorbereitungsdienstes (inkl. Studienseminare) sowie die Anerkennung, Zuordnung und die Erteilung von Genehmigungen sind beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) angesiedelt.

Die schulpraktische Ausbildung an der Ausbildungsschule besteht aus Ausbildungsunterricht und anderen, die Gestaltung des Unterrichts und des Schullebens betreffenden Tätigkeiten der Lehrkräfte.

Studienseminare

Die Ausbildung im Vorbereitungsdienst wird in den Studienseminaren auf der Grundlage einer abgestimmten Gesamtkonzeption für Hauptseminare, Fachseminare und Ausbildungsschulen durchgeführt. Der Hauptseminarrahmenplan weist Pflicht- und Wahlpflichtmodule aus.

Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Zweiten Staatsprüfung ab. Es wird die Befähigung für ein Lehramt erworben.

Weitere Informationen zur Bewerbung und Einstellung in den Vorbereitungsdienst für ein Lehramt finden Sie auf der Homepage des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS).


Redaktionell verantwortlich: Anett Frohn, LISUM