Zum Inhalt springen

Fachstelle Alphabetisierung/ Grundbildung für Erwachsene

Fachstelle Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene

Etwa 6,2 Millionen Menschen in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Das ist das Ergebnis der "LEO-Grundbildungsstudie 2018" der Universität Hamburg, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde. Die Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen, auf ihre Berufsmöglichkeiten und ihre Lebensgestaltung sind gravierend. Die Universität Hamburg hat mit der neuen LEO-Studie zum zweiten Mail die Zahl der Menschen mit Schriftsprachschwierigkeiten im erwerbsfähigen Alter in Deutschland erhoben. 2010 waren es noch 7,5 Millionen.

Die Fachstelle Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene unterstützt die fachliche Weiterentwicklung der Grundbildungsarbeit in den Weiterbildungseinrichtungen im Land Brandenburg. Sie ist im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016 bis 2026 auch als Koordinationsstelle für das Land Brandenburg benannt.

Was ist Grundbildung?

Alphabetisierung und Grundbildung für Erwachsene dient dem Erwerb grundlegender Kompetenzen, die für die eigenständige Gestaltung des Lebens, für Teilhabe und aktives Handeln in unserer Gesellschaft notwendig sind. Von zentraler Bedeutung sind dabei Lesen, Schreiben und Rechnen. Auch Kompetenzen für den Umgang mit Computer und Medien, alltagsweltliche Kompetenzen und erste Fremdsprachenkenntnisse sowie Lernkompetenz gehören dazu. Grundbildung richtet sich an bildungsbenachteiligte Menschen, die diese Fähigkeiten und Kenntnisse in ihrer Schulzeit nicht ausreichend erworben haben oder sie nach Abschluss der Schule nicht genutzt und dadurch wieder verlernt haben.

Speziell für diese Zielgruppe wurde im Land Brandenburg ein achtteiliges Gesamtangebot entwickelt. Diese Angebote der Grundbildung – sei es zum Lesen und Schreiben, zum Rechnen oder zu Alltagsfragen - und weitere Angebote gibt es an vielen Weiterbildungseinrichtungen im Land Brandenburg.

Was bietet die Fachstelle?

Die Fachstelle unterstützt diese Arbeit der Weiterbildungseinrichtungen im Land Brandenburg mit ihren Angeboten. Sie konzentriert sich dabei auf vier Felder:
• Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote für Akteure im Bereich Grundbildung,
• Förderung des fachlichen Austauschs, u. a. durch eine jährliche Fachtagung,
• Entwicklung und Bereitstellung von Materialien und Medien sowie Informationsservice und
• Kontaktaufbau und Vernetzung.

Die Fachstelle ist Teil des Arbeitsbereichs Weiterbildung/Erwachsenenbildung im LISUM.
Ansprechpartnerin: Birgit Hensel, Tel.: 03378 / 209 432, birgit.hensel(at)lisum.berlin-brandenburg.de.

Redaktionell verantwortlich: Birgit Hensel, LISUM