Zum Inhalt springen
Aktuelles aus der Alphabetisierung/Grundbildung

Zehn Jahre ABC-Zeitung!

Ende September ist die Nr. 54 der ABC-Zeitung erschienen, fast genau auf den Tag zehn Jahre nach der ersten Ausgabe am 29. September 2008. Das würdigt ein Redaktionsmitglied, das seit der ersten Ausgabe Artikel für die Zeitung schreibt. Doch auch viele andere Themen werden in der neuen ABC-Zeitung aufgegriffen. Welche? Lesen Sie selbst! Die neue Ausgabe steht wie immer kostenlos im Internet bereit.
Mehr Informationen zur Zeitung und alle früheren Ausgaben finden Sie hier. Die Redaktion freut sich über Leserbriefe!

Informationen bei "Weiterbildung Brandenburg" jetzt auch in Leichter Sprache

Die "Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH" möchte möglichst vielen Menschen in Brandenburg ein vielfältiges Informations- und Beratungsangebot rund um die berufliche Weiterbildung bieten. Damit auch Menschen mit Lernschwierigkeiten oder funktionale Analphabet*innen einen leichteren Zugang zu den Informationen haben, wurde der Internetauftritt von "Weiterbildung Brandenburg" nun um den Bereich "Leichte Sprache" ergänzt. Wesentliche Merkmale der neuen Internetseiten sind einfache, klare Sätze und ein übersichtliches Schriftbild. Erklärende Bilder und Videos erleichtern die Orientierung.

Verstärkung für das ALFA-Mobil – zweiter Projektstandort in Berlin

Sehr erfolgreich tourt das ALFA-Mobil quer durch die Bundesrepublik. Gemeinsam mit Kursanbietern vor Ort wirbt es für Lese- und Schreibkurse für Erwachsene, informiert über funktionalen Analphabetismus und berät zu allen Fragen rund um diese Themen. Seit April hat das ALFA-Mobil einen zweiten Standort in der in Berlin in der Holsteinischen Str. 22 und kommt von dort aus gern auch zu Ihnen. Infos zum neuen Team, zu Aktionen und zur Arbeit des ALFA-Mobils unter www.alfa-mobil.de.
In einem Interview mit Christine Schumann für den Deutschen Bildungsserver stellt Tim Hennig als Projektleiter die Arbeit des ALFA-Mobils vor.

Grundbildungszentrum Frankfurt (Oder) beim Weiterbildungspreis ausgezeichnet

Am 6. Juni wurde das Grundbildungszentrum an der VHS Frankfurt (Oder) mit einem Zweiten Platz beim Wettbewerb um den Weiterbildungspreises des Landes Brandenburg 2018 ausgezeichnet. Seine offene Veranstaltungsreihe "Mach was mit Buchstaben und mach was mit Zahlen", die sich an Familien mit Kindern im Grund- und Vorschulalter wendet, verknüpft Grundbildung und Familienbildung miteinander.

Auch die Grundbildungszentren Uckermark und Teltow-Fläming beteiligten sich am Wettbewerb. Das GBZ Uckermark bewarb sich mit seiner Aktions-Woche "Die Qual mit der Wahl" mit Informationen und Aktionen zur Bundestagswahl 2017 in einfacher Sprache. Das GBZ "Alpha-Bündnis und Lernstudio" Teltow-Fläming hatte seinen Kurz-Film "Einer, der auszog, das Lesen zu lernen" als Wettbewerbsbeitrag eingereicht. Beide Beiträge fanden bei der Preisverleihung viel Interesse; sie erhielten angesichts der Fülle der Konkurrenten jedoch keine Auszeichnung. Mehr zu den Beiträgen und zum Weiterbildungspreis

11 Mehrgenerationenhäuser in Brandenburg bieten Lese-Schreib-Förderung an

Mit einer gemeinsamen Initiative unterstützen das Bundesfamilienministerium und das Bundesbildungsministerium die Förderung von Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen bei Erwachsenen. Sie fördern niedrigschwellige Lernangebote zum Lesen, Schreiben und Rechnen in Mehrgenerationenhäusern (MGH). Im Land Brandenburg sind es derzeit elf Häuser. In einer bundesweiten Übersichtsliste finden Sie auf der Seite 2 die Namen und Anschriften dieser Brandenburger MGH.
Weitere Informationen zu den Mehrgenerationenhäuser mit Alpha- und Grundbildungsangeboten

Kurzfilm informiert über Grundbildung und die Arbeit des GBZ Teltow-Fläming: "Einer, der auszog, das Lesen zu lernen"

Am 19. März war in Luckenwalde Premiere des Kurzfilms, mit dem das Grundbildungszentrum Teltow-Fläming über Alpha-Kurse und seine Arbeit im Alpha-Bündnis und im Lernstudio informiert. Alpha-Bündnis und Lernstudio Teltow-Fläming wollen damit allen Mut machen, die gern noch besser Lesen und Schreiben lernen möchten. Nach der Premiere ist der Film auf der Homepage des GBZ zu sehen.

Videoclip des GBZ Cottbus/Spree-Neiße informiert über Erfahrungen von Menschen mit Schriftsprachproblemen

Auch das Grundbildungszentrum Cottbus/Spree-Neiße informiert mit einem Filmclip über Grundbildung und Alphabetisierung und über die Situation von Menschen, die nicht so gut lesen und schreiben können. Der Film ermutigt auch, das offene Lerncafé des GBZ zu besuchen. Er entstand in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern des Oberstufenzentrums Cottbus. Der Film ist auf der Homepage des GBZ zu sehen.

"Politische Bildung in der Grundbildung" - Methoden-Handreichung der Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Die Themen politische Bildung und Grundbildung verbindet eine neue Materialsammlung der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Sie will damit Kursleitende aus beiden Bereichen ansprechen und anregen, die Themen zu verbinden und Kurse und Veranstaltungen der politischen Bildung für die Grundbildung aufzubereiten. Die pädagogische Handreichung bietet Informationen über Besonderheiten und Charakteristika der Bildungsarbeit mit einer bildungsbenachteiligten Zielgruppe sowie didaktische Hinweise für eine politische Grundbildung und praktische Methodenbeispiele. Die Broschüre kann im Besuchszentrum der Berliner Landeszentrale in der Hardenbergstraße 22 – 24 (Amerika Haus) bezogen werden und steht als Download zur Verfügung.

Kursmaterial "Buchstäblich fit – Besser lesen und schreiben mit den Themen Ernährung und Bewegung"

Das Bundeszentrum für Ernährung hat Mitte Oktober das neue Kursmaterial "Buchstäblich fit - …" für die Alphabetisierung von Erwachsenen herausgegeben. Das praxisorientierte Material verknüpft die Themen Essen, Trinken und Bewegung mit zahlreichen Übungen zum Lesen und Schreiben, aus Lernfeldern wie Einkauf, Lebensmittelzubereitung, Genuss oder Sport und Bewegung im Alltag. Es enthält u.a. ein Kursleiterheft, 180 Wort-Bild-Karten sowie knapp 300 Arbeitsblätter für verschiedene Alpha-Levels, die als PDF- und Worddateien über einen geschützten Downloadbereich verfügbar sind. Die Karten und Übungen können flexibel eingesetzt werden. Mit verschiedenen Aufgaben wird das Lesen und Schreiben trainiert und das Bewusstsein für Ernährung, Bewegung und Gesundheit gefördert. Das Material kostet 18 Euro. Mehr Informationen in der Pressemitteilung zum Material. Bestellung hier
Am 27. Juni 2018 findet im LISUM dazu eine Fortbildung für Kursleitende statt.

Nachrichten in einfacher Sprache - ein Service der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

Schon seit Ende 2012 bietet die Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion im Netz ein barrierefreies Informationsangebot: "Nachrichtenleicht", so heißt der Wochenrückblick in einfacher Sprache. Er bringt an jedem Freitag nachmittags Meldungen aus dem Tagesgeschehen der Woche, aus Kultur, Sport und Vermischtem. Die Meldungen sind mit einem Foto versehen und mit einer Vorlesefunktion. Ausgewählte Begriffe werden zusätzlich erklärt. Die Nachrichten können auch als Audio oder Podcast genutzt werden. Ein Archiv enthält die älteren Meldungen. Nachrichten in einfacher Sprache sind wichtig für alle, die mit der üblichen Nachrichtensprache nicht klar kommen. Zur Homepage

Landeszentrale für politische Bildung: Informationen in leichter Sprache

Texte in schwer verständlicher Sprache sind eine Barriere für Menschen, denen Lesen schwerfällt. Leichte Sprache kann diese Barriere abbauen. Aus diesem Grund hat die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung begonnen, einige Texte in leichter Sprache zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Informationen über die Landeszentrale ebenso wie Erklärungen zu Landtagswahlen, zu Europa und zum Asylrecht. Zur Homepage