Zum Inhalt springen

Grundbildungszentren

Regionale Grundbildungszentren im Land Brandenburg

Sieben regionale Grundbildungszentren sind im Land Brandenburg in verschiedenen Landkreisen aktiv. Ihre Arbeit soll dazu beitragen, die Zahl der funktionalen Analphabetinnen und Analphabeten im Land zu verringern. Als funktionale Analphabeten bezeichnet man Menschen, die einzelne Sätze lesen und schreiben können, jedoch Schwierigkeiten beim Schreiben und Verstehen kurzer Texte haben.

Die Grundbildungszentren beraten Betroffene und ihre Angehörigen, informieren die Öffentlichkeit über Analphabetismus, sie bauen Netzwerke auf und initiieren offene Lernangebote. Für ihre Arbeit haben sie sich zusätzlich inhaltliche Schwerpunkte gesetzt, z. B. die Förderung von sozialer Teilhabe und Beschäftigungsfähigkeit, die Ansprache junger Betroffener und Zusammenarbeit mit dem Zweiten Bildungsweg, familienorientierte Angebote oder arbeitsplatzbezogene Arbeit.

Die regionalen Grundbildungszentren

Aktuelles - eine Auswahl

Terminankündigung: Fachtag Alphabetisierung und Grundbildung am 15. Februar 2019, veranstaltet vom GBZ Uckermark in Prenzlau. Bitte schon mal vormerken!

Drei Veranstaltungen zum bundesweiten Vorlesetag in Elbe-Elster: Workshop und Lesungen finden rund um den Vorlesetag im Landkreis Elbe-Elster statt. Am 13.11.2018 in der Lesestube in Elsterwerda, am 15.11. in Rückersdorf und am 16.11. eine Lesung in einfacher Sprache in Falkenberg.

Bundesweiter Vorlesetag in Frankfurt (Oder) - Aktionen in Kitas, Schulen, der Bibliothek und im Stadtzentrum: Am 16. November finden auch in Frankfurt (Oder) wieder viele Vorleseaktionen statt. In diesem Jahr wurde das GBZ von Mitgliedern des Bündnisses für Familien unterstützt. Dadurch ist es möglich geworden, auch Aktionen im öffentlichen Raum zu organisieren, die für alle zugänglich sind. Besonders aktiv ist wieder die Stadt- und Regionalbibliothek, die in der ganzen Woche Aktionen durchführt und am 15. November um 17:00 Uhr zum Vorlesetraining einlädt. Mehr dazu; Veranstaltungsübersicht

Aktivitäten rund um den Weltalphabetisierungstag am 8. September:  
Auch in diesem Jahr haben die Brandenburger Grundbildungszentren rund um den 8. September wieder zahlreiche Veranstaltungen auf die Beine gestellt oder sind an ihnen beteiligt, z.B. in Neuruppin, Elsterwerda, Frankfurt (Oder), Potsdam und Wünsdorf. Doch auch andere Einrichtungen sind zum Weltalphatag aktiv. Wer was bietet erfahren Sie in der Veranstaltungsübersicht.

Fachtag Grundbildung am 19. September in Elsterwerda: Von 10 bis 13 Uhr findet im GBZ Elbe-Elster am 19. September der zweite Fachtag Grundbildung des Landkreises Elbe-Elster statt, Elsterwerda, Schlossplatz 1a. Im Zentrum stehen zwei Aufgabengebiete der Grundbildung: Leichte bzw. Einfache Sprache und Family Literacy. Referentinnen sind Iris Nussbaum von  koalpha Sachsen und Carmen Winter, Projektleiterin des GBZ Frankfurt/Oder. Einladung und Programm mit Anmeldeformular

Lesepicknick am 7.7.2018 in Frankfurt (Oder): Von 11 Uhr bis 14 Uhr gehört der Gertraudpark wieder allen, die gern Picknick und Lesen miteinander verbinden. Das Grundbildungszentrum der VHS Frankfurt (Oder), das Schreibzentrum der Europa- Universität Viadrina, die Beratungs- und Begegnungsstätte Peitzer Acht sowie die Stadt- und Regionalbibliothek laden ein. Es gibt eine Büchertauschbörse, die Kinderbibliothek ist auf einer Vorlesedecke dabei und es gibt Spiele, Seifenblasen und ein Sprichwörterrätsel. Studierende der Viadrina steuern ein kleines Programm mit eigenen Texten bei. Weitere Informationen bei Carmen Winter, Tel. 0335-54 20 25 oder per E-Mail.

Grundbildungszentrum Frankfurt (Oder) beim Weiterbildungspreis ausgezeichnet: Am 6. Juni 2018 wurde das GBZ Frankfurt (Oder) mit dem Zweiten Platz des Weiterbildungspreises des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Die Veranstaltungsreihe "Mach was mit Buchstaben und mit Zahlen", die sich an Familien mit Kindern im Grund- und Vorschulalter wendet, verknüpft Grundbildung und Familienbildung miteinander.
Auch das GBZ Uckermark und das Alpha-Bündnis Teltow-Fläming haben mit Beispielen aus ihrer Arbeit beim Weiterbildungspreis mitgemacht. Mehr Infos zum Wettbewerb

Schulungen zum A1-Lernportal des DVV am 29.6. in der Uckermark: Zu zwei kostenlosen Schulungen lädt das GBZ Uckermark am 29. Juni zum A1-Lernportal zum Deutsch-Lernen und der App des DVV ein, in Prenzlau und Templin. Sie erfahren, wie Sie Portal und App im Kurs nutzen können. Die Schulungen sind kostenlos. Kontakt und Anmeldung: Carsten Ablaß, Tel.: 03984 - 25 51 oder online über die KVHS Uckermark (Suchbegriff "Lernbegleiterschulung A1") - Einladung

Sensibilisierungsschulung am 26.6. in Angermünde: Von 9.15 Uhr bis 13 Uhr bietet das GBZ Uckermark die Schulung "Funktionale Analphabeten erkennen und ansprechen" in Angermünde an. Sie richtet sich an Mitarbeiter/innen von Behörden, Beratungsstellen, Bildungseinrichtungen und alle mit viel Kundenkontakt. Infos und Anmeldung 

Lernstuben in Elbe-Elster bleiben im Sommer geöffnet: Von Mitte Juni bis zum Ende der Sommerferien öffnet die Lernstube in Elsterwerda dienstags und donnerstags ab 12.30 Uhr. Die Standorte in Herzberg und Finsterwalde behalten ihre Öffnungszeiten bei. Mehr Infos

"Fest der Vielfalt" am 9. Juni in Neuruppin: Dazu lädt die "Partnerschaft für Demokratie Ostprignitz-Ruppin" ab 12 Uhr in das Mehrgenerationenhaus "Krümelkiste" ein. Auch das Grundbildungszentrum Ostprignitz-Ruppin stellt sich dort vor und lädt zu Gespräch und Aktivitäten. Einladung  

Einweihung des zweiten „Offenen Bücherschrankes“ in Elsterwerda: Am 8. Juni 2018 wurde im Schlossensemble Elsterwerda der zweite "Offene Bücherschrank" eingeweiht. Er steht in unmittelbarer Nähe zum Gärtnerhaus, dem Sitz des Grundbildungszentrums, das sich an dieser Aktion beteiligt hat. Die "Offenen Bücherschränke" sind eine Initiative des Heimatvereins Elsterwerda & Umgebung e.V.; sie werden von der Sparkasse Elbe-Elster unterstützt. Filmbericht zur Einweihung

"Funktionale Analphabet/innen erkennen" - Multiplikatorenschulung am 5.6. in Neuruppin: Von 12 Uhr bis 16 Uhr lädt das GBZ Ostprignitz-Ruppin Mitarbeiter/-innen von kommunalen Einrichtungen, Weiterbildungsträgern und weiteren Einrichtungen zur Schulung ein, in die VHS in Neuruppin. Infos und Anmeldung

Erstmals Führungen in Einfacher Sprache durch das Orangerie-Schloss im Park Sanssouci am 2. und 4. Mai:  Jeweils um 10 Uhr führen Mitarbeitende der Oberlin-Werkstätten durch die Schlossräume. Die Führungen sind sowohl für Menschen mit als auch ohne Behinderung gedacht. "Einfache Sprache ist für viele Menschen nützlich. Nicht nur für Menschen mit Behinderung. Von ihr profitieren auch Menschen mit Lese- und Schreibschwächen, mit geringen Deutschkenntnissen sowie Menschen mit Demenz," so Katrin Wartenberg vom GBZ Potsdam. Weitere Informationen in der Pressemitteilung der Landeshautptstadt Potsdam

Deutschlandweite Filmpremiere  am 19. März in Luckenwalde: "Einer, der auszog, das Lesen zu lernen!" "Eintritt frei" heißt es bei der Premiere des Kurzfilms, zu der das Alpha-Bündnis und Lernstudio Teltow-Fläming am 19.3. um 20 Uhr einladen. Der Film zeigt knapp und anschaulich die Geschichte des Lernbotschafters des GBZ Teltow-Fläming, der sich als Erwachsener auf den Weg gemacht hat, besser Lesen und Schreiben zu lernen. Im Anschluss wird der Film "Das Labyrinth der Wörter" mit Gerard Depardieu gezeigt. Eine Kooperation mit dem Union Filmtheater in Luckenwalde. Einladungskarte

Landkreis Elbe-Elster - LiteraTour 2018: Das GBZ Elbe-Elster beteiligt sich wieder an der "LiteraTour" durch den Landkreis, diesmal sogar mit drei Lesungen: am 19.3. um 15.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Rückersdorf, am 20. März um 18 Uhr im Grundbildungszentrum in Elsterwerda und am 23. März um 15 Uhr in der INTAWO-Wohnstätte Herzberg. Alle drei Lesungen sind kostenfrei - und interessant und unterhaltsam!

März 2018: Das GBZ Cottbus/Spree-Neiße zieht um in neue Räume in der Charlottenstraße 11 in Forst. Es ist in dieser Zeit am besten per E-Mail erreichbar.

Ab 9. Januar 2018: GBZ Elbe-Elster und seine Lernstuben sind wieder geöffnet! Das Lernangebot der Lernstuben steht allen Interessierten wieder offen - jeden Dienstag und Donnerstag ab 10 Uhr in Elsterwerda, mittwochs von 8 bis 11 Uhr in Herzberg und immer freitags ab 8 Uhr in Finsterwalde. Weitere Infos auf der Landkreis-Homepage und im Artikel der Lausitzer Rundschau.

Archiv Aktivitäten vorangegangener Jahre 

Initiative des Landes

Das Land Brandenburg fördert diese neue Struktur zur Unterstützung der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit mit ESF-Mitteln. Es will Frauen und Männer mit erheblichen Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben dabei unterstützen, diese abzubauen. Bildungsminister Günter Baaske in einer Pressemitteilung zum ESF-Förderprogramm: "Insbesondere geht es auch darum, Betroffene zu erreichen und ihnen die Hemmschwelle für die Teilnahme an Weiterbildung  zu nehmen. Deshalb ist die Unterstützung durch Angehörige, Freunde, Arbeitgeber oder Behörden notwendig." Grundlage ist die Richtlinie "Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen im Land Brandenburg" (Stand Dezember 2016).

Das Programm reiht sich auch in die bundesweite Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener und in die nationale Dekade ein. Fachleute schätzen, dass bundesweit etwa 14 Prozent der 18- bis 64-Jährigen funktionale Analphabeten sind. Auf Brandenburg übertragen wären dies etwa 230.000 Frauen und Männer.

Redaktionell verantwortlich: Birgit Hensel, LISUM