Zum Inhalt springen

Trailer 7. Berliner Schulleitungstagung

Dokumentation zur 7. Berliner Schulleitungstagung 2019

26. / 27. September 2019 in der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

Die Rolle der Schulleitung in einer demokratischen Schule

Demokratie muss gelernt werden.

  • Wodurch wird sie gelernt?
  • Wie können Spielräume für Beteiligung geschaffen oder erweitert werden?
  • Wo endet die Meinungsfreiheit?
  • Wie entsteht Motivation für demokratisches Handeln?
  • Was steht auf dem Papier? - Was geschieht im Alltag?
  •  ...

Eine Fragenkette, die sich im Nu erweitern ließe.
Ein Themenfeld, in dem Zündstoff liegt und Antworten sehr unterschiedlich aussehen können.
Fest steht, dass der Schule hier eine grundlegende Aufgabe zukommt.
Die Philosophie der eigenverantwortlichen Schule basiert auf Grundlagen, die die Ausgestaltung einer demokratischen Schule ermöglicht, ja erzwingt. Sie bezieht alle am Schulleben Beteiligten in Entscheidungen ein und nimmt Impulse der Betroffenen auf.
Der Grad des Gelingens einer demokratischen Schule liegt in der Qualität der Umsetzung dieser Prinzipien und will immer wieder neu bewertet, ausgehandelt und erworben werden.
 
Die 7. Berliner Schulleitungstagung greift die Tatsache auf, dass die Ansprüche an eine demokratische Schule in den letzten Jahren immer anspruchsvoller und komplexer geworden sind, und möchte mit wissenschaftsbasierten Beiträgen und wirksamen Beispielen aus der Praxis Sie, die Schulleitung, bei Ihrer Aufgabe unterstützen.

Zur Anmeldung und zum Programm

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM