Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Seminarleitung

Seminarleitung

Ausgangslage

Die Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an Seminarleitungen in der Zweiten Phase der Lehrerausbildung im Land Berlin.

Der Schwerpunkt der Ausbildung in den Seminaren liegt auf der Verbindung von Theorie und Praxis, orientiert an realen Handlungssituationen einer Lehrkraft in der Schulpraxis. Im Mittelpunkt stehen insbesondere die didaktisch-methodische Praxis, Erziehungsprozesse und der Umgang mit Konfliktsituationen. In den Ausbildungsschulen erteilten die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter selbstständigen Unterricht, wobei ihnen Ausbildungslehrkräfte/Mentor:innen beratend zur Verfügung standen. Kennzeichnend für diesen Abschnitt der Ausbildung ist, dass sich die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter in einer „Sandwichposition“ befinden, da sie einerseits Lehrkräfte der Schule sind, andererseits sich selbst in der Ausbildung befinden. Diese Herausforderung gilt es durch die Seminarleitungen konstruktiv zu begleiten und zu unterstützen.

 

Zielsetzungen

Die Teilnehmenden haben grundlegende seminarleitungsbezogene Handlungskompetenzen erworben und können somit den Rollenwechsel von der Lehrkraft zur Seminarleitung vollziehen.
Dies umfasst u. a.:

  • Erwerb von Grundlagenwissen zur Zweiten Phase der Lehrerausbildung,
  • Weiterentwicklung und Reflexion des eigenen Führungsstils,
  • Weiterentwicklung der kommunikativen Kompetenz und Konfliktfähigkeit,
  • Erweiterung der Handlungs- und Diagnosekompetenz, bezogen auf die Seminargestaltung und Unterrichtsbeobachtung,
  • Erweiterung des Methodenrepertoires im Bereich der Seminargestaltung und Personalentwicklung.

Die Qualifizierungsreihe befindet sich zurzeit in der Neukonzeptionierung. Weitere Informationen werden zu Beginn des Schuljahres 2022/23 bekanntgegeben.