5.-8. Jgst., Sport: Erklärvideos zu Bewegungsabläufen

Auswahl von Themen aus dem Sportunterricht, die sich für Erklärvideos eignen (z. B. Spielzüge für Ballsportarten, Schwimmtechniken, Bewegungsabläufe beim Turnen, Sicherheits- und Spielregeln), Zusammenfinden in Kleingruppen, Rollenklärung und Entwicklung von Storyboards für die Umsetzung der Erklärvideos, Aufnahme, Schnitt und Präsentation der Erklärvideos mit anschließender Auswertung (Zeitbedarf: 3 bis 4 Unterrichtsstunden)

Hinweise: Eine große Bandbreite ergänzender Materialen ist in den Unterrichtseinheiten mit fünfstelligen Webcodes versehen. Um zu diesen Materialien zu gelangen, müssen diese Codes jeweils in das Suchfeld auf dem DigiBitS-Portal eingegeben werden. Unter dem Titel „So geht DigiBitS: Schritt für Schritt zu digitaler Bildung in Ihrem Fachunterricht“ stellt DigiBitS zudem eine Broschüre zum Umgang mit den Materialien für Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung.

Quelle: DigiBitS – Digitale Bildung trifft Schule (ein Projekt von DsiN – Deutschland sicher im Netz), Unterrichtseinheit mit dem Titel „How to? SuS erklären Bewegung!“

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Jahrgangsstufe
5 bis 8

Fachbezug
Sport

Bezug Basiscurriculum Medienbildung
Das Material hat Bezüge zu mehreren Standards und ist dort entsprechend hinterlegt: Die Schülerinnen und Schüler können

  • Präsentationen regelmäßig einzeln und in der Gruppe durchführen (Präsentieren, Niveaustufe G)
  • Medientechnik einschließlich Hard- und Software unter Verwendung von Anleitungstexten oder Tutorials handhaben (Produzieren, Niveaustufe G)
  • Textverarbeitung sowie Grafik-, Bild-, Audio- und Videobearbeitung anwenden (Produzieren, Niveaustufe G)
  • eine (multi-)mediale Produktion kriterienorientiert in Einzel- und Gruppenarbeit planen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • Gestaltungselemente für ihre Medienproduktion kriterienorientiert auswählen und sie sachgerecht einsetzen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • ästhetische Gestaltungskriterien sachgerecht anwenden und ihre Wirkung reflektieren (Produzieren, Niveaustufe G)
  • Gestaltungsprozesse von der Idee bis zur Umsetzung darstellen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • die Gestaltung und Wirkung von eigenen und fremden Medienproduktionen kriterienorientiert bewerten (Produzieren, Niveaustufe G)
  • lizenzrechtliche Vorgaben berücksichtigen und ausgewählte Angebote nutzen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • bei der Herstellung die Grundlagen des Urheber- und Persönlichkeitsrechts sowie des Datenschutzes berücksichtigen (Produzieren, Niveaustufe D/G)
  • unter Nutzung erforderlicher Technologien (multi-)mediale Produkte einzeln und in der Gruppe herstellen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • vorhandene Möglichkeiten zur Veröffentlichung eigener Medienproduktionen prüfen und sie nutzen (Produzieren, Niveaustufe D/G)
  • altersgemäß und medienbezogene Grundkenntnisse des Urheber- und Persönlichkeitsrechts, des Datenschutzes und des Jugendmedienschutzes in Bezug zur eigenen Lebenswelt berücksichtigen (Produzieren, Niveaustufe D/G)
  • mit Rückmeldungen und Kritik verantwortungsbewusst umgehen (Produzieren, Niveaustufe G)
  • Anregungen konstruktiv aufgreifen (Produzieren, Niveaustufe G)

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Redaktionell verantwortlich: Dr. Nancy Grimm, LISUM