9./10. Jgst., Theater: Theatrale Inszenierung von Statussituationen

Beobachtung von Statussituationen im Alltag, Auswahl und Dokumentation einer Statussituation für eine theatrale Gestaltung, Gestaltung der Statusszene, Reflexion über den Gestaltungsprozess und Feedback (Zeitbedarf: ca. 4 Unterrichtsstunden)

Quelle: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Lernaufgabe mit dem Titel „Status als Mittel der Wahrnehmung und Gestaltung: Eine Lernaufgabe für die Jahrgangsstufen 9/10 zu den Themenfeldern Empathie und künstlerisches Gestalten“. Das Material ist eine offene Bildungsressource und erlaubt die Nutzung und Bearbeitung gemäß CC BY 4.0.

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Jahrgangsstufe; Niveaustufe
9/10; D, E/F, G/H

Fachbezug; Themenfeld
Theater; Wahrnehmung, Empathie, künstlerisches Arbeiten, ästhetische Gestaltungskategorien/theatrale Mittel

Bezüge zu anderen Fächern bzw. den übergreifenden Themen
Bildung zur Akzeptanz von Vielfalt (Diversity), Interkulturelle Bildung, Kulturelle Bildung (siehe Material, S. 3)

Bezug Basiscurriculum Medienbildung
Das Material hat Bezüge zu mehreren Standards im Basiscurriculum Medienbildung und ist dort entsprechend hinterlegt: Die Schülerinnen und Schüler können

  • die für die Präsentation erforderlichen Rahmenbedingungen herstellen, Medientechnologien auswählen und diese sachgerecht bedienen (Präsentieren, Niveaustufe G)
  • Präsentationen regelmäßig einzeln und in der Gruppe durchführen (Präsentieren, Niveaustufe G)
  • ihre Feedback-Kultur weiterentwickeln und sie regelmäßig zur Selbsteinschätzung und zur Optimierung der Präsentationen anwenden (Präsentieren, Niveaustufe G)

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Redaktionell verantwortlich: Dr. Nancy Grimm, LISUM