5./6. Jgst., Gewi 5/6: Leben in verschiedenen Klima- und Vegetationszonen – Mit einem Webquest durch Europa

Der Unterrichtsbaustein dient dazu, den Schülerinnen und Schülern mithilfe einer Vorauswahl von Informationen aus dem Internet Material zu einem Thema zur Verfügung zu stellen. Dadurch wird ihnen die Internetrecherche erleichtert. Innerhalb der zur Verfügung stehenden Linkliste wählen die Schülerinnen und Schüler die für ihre Aufgabenstellung zutreffenden Seiten aus und nutzen sie. Sie filtern die Informationen aufgabenbezogen, erarbeiten eine Präsentation und stellen sie im Plenum vor.

Hinweise: Die Unterrichtsbausteine zur fachbezogenen Umsetzung des Basiscurriculums Medienbildung sind in der Unterrichtspraxis entstanden und sollen Ideen und Anregungen geben, wie im Fachunterricht Medien- und Fachkompetenzen sowie Fachthemen und -inhalte miteinander verknüpft werden können. Alle bisher entstandenen Unterrichtsbausteine finden Sie in einer Übersicht auch auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Quelle: Sofern nicht abweichend gekennzeichnet, veröffentlicht unter CC BY 4.0, LISUM 2019

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Jahrgangsstufe, Niveaustufe
5/6, D

Fach (fachübergreifende Bezüge)
Gesellschaftswissenschaften 5/6

Themen und Inhalte
Europa – grenzenlos?

Kompetenzbereiche im Fach
Erschließen – geografisch, Methoden anwenden, Urteilen

Standards im Fach
Die Schülerinnen und Schüler können

  • mithilfe von Informationsquellen (z. B. Karten, Diagramme) die Nutzung und Gestaltung eines Raums beschreiben (D)
  • Medien und Materialien (z. B. Bilder, Karten) nach vorgegebenen Schrittfolgen untersuchen (D)
  • aus dem Blickwinkel ausgewählter Standpunkte und Perspektiven eine Situation bzw. ein Problem beurteilen (D)

Kompetenzbereiche im Basiscurriculum Medienbildung
Informieren, Kommunizieren, Präsentieren

Standards im Basiscurriculum Medienbildung
Die Schülerinnen und Schüler können

  • Suchstrategien zur Gewinnung von Informationen aus unterschied-lichen Quellen anwenden (D)
  • mediale Werkzeuge altersgemäß für die Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen in Lernprozessen nutzen (D)
  • Eine Präsentation von Lern- und Arbeitsergebnissen sach- und situationsgerecht gestalten (D)

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Redaktionell verantwortlich: Dr. Nancy Grimm, LISUM