Zum Inhalt springen

Grundschulnewsletter April 2017

Grundschulnewsletter vom 18. April 2017

   

Themen       

  1. Preis für die beste Schulbibliothek
  2. Erweiterung des Bereichs „Schulbibliothek“ im Lesecurriculum
  3. Fachtagung Alphabetisierung und Grundbildung „Familie ist der erste Bildungsort“ am 16. Mai 2017
  4. „Erzähl mir was vom Tod“ – neue Ausstellung im Alice-Museum für Kinder
  5. „1, 2, 3, KULTUMMEL" – ab 6. Mai neue Ausstellung im Labyrinth-Kindermuseum
  6. ISQ-Bericht zur Schulqualität 2016 veröffentlicht
  7. LEIPZIGER LESEKOMPASS - Auszeichnung der besten Kinder- und Jugendbücher der letzten 12 Monate
  8. Neue Klicksafe-Broschüre - Werbung und Kommerz im (mobilen) Internet
  9. Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“  

     
>> Preis für die beste Schulbibliothek  
Die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg (AGSBB) lobt zum vierten Mal einen Preis für die beste Schulbibliothek aus. Es geht hierbei nicht um Bestandsgröße und Ausleihzahlen, sondern um die pädagogische Wirkung der Bibliothek innerhalb der Schule. Diesmal ist der Wettbewerb auf besondere Konzepte und Ideen zur Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz ausgerichtet. Es können sich alle Schulen in Berlin und Brandenburg beteiligen. Bewerbungsschluss ist am 31. Mai.  

schulbibliotheken-berlin-brandenburg.de/2017/02/ausschreibung-zum-wettbewerb-berliner-schulbibliothek-des-jahres-und-brandenburger-schulbibliothek-des-jahres/

  
>> Erweiterung des Bereichs „Schulbibliothek“ im Lesecurriculum    
Gut geführte Schulbibliotheken tragen zur Entwicklung von Lesefreude und Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler bei. Anhand von sechs Leitgedanken wird gezeigt, wie eine Schulbibliothek in der Grundschule gestaltet werden kann, damit sie zu einer Leseumgebung wird, die allen Kindern Lesewelten eröffnet. Konkrete Anregungen gibt es zu folgenden Themen: Dokumentation und Erweiterung der Leseinteressen, Buchberatung, passendes Buchangebot, Lesetipps von Gleichaltrigen, Einbeziehung der Familien.   

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/themen/sprachbildung/lesecurriculum/lesen-in-der-schule/schulbibliotheken/ #c58498
 
>> Fachtagung Alphabetisierung und Grundbildung „Familie ist der erste Bildungsort“ am 16. Mai 2017   
Der Bereich Weiterbildung/Erwachsenenbildung im LISUM veranstaltet am 16. Mai 2017 von 9.00 bis 17.00 Uhr die jährliche Fachtagung Alphabetisierung und Grundbildung, diesmal zum Schwerpunkt Family Literacy. Unter dem Titel „Familie ist der erste Bildungsort“ sind Fachkräfte aus der Kindertagesbetreuung, der Schule und der Weiterbildung von Erwachsenen eingeladen, sich mit den Themen Leseförderung, Family Literacy und Alphabetisierung von Erwachsenen zu beschäftigen.   

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/tools/einzelansicht-der-aktuellen-meldung/?tx_ttnews  %5BbackPid%5D=1253&tx_ttnews%5Btt_news%5D=12336&cHash=bb4a9ed53d045e5372df3a5731b10c05
    
>> „Erzähl mir was vom Tod“ – neue Ausstellung im Alice-Museum für Kinder   
Die Ausstellung "Erzähl mir was vom Tod" ist eine ungewöhnliche Einladung für Menschen zwischen 5 und 99 Jahren. Sie lädt alle Lebenden ein, behutsam und ohne Scheu einen Schritt auf die „andere Seite“ zu tun. Ein Begleitprogramm für Schulklassen und Familien ergänzt den Ausstellungsbesuch. Regelmäßig finden Fortbildungen für Lehrkräfte, Erziehrerinnen und Erzieher statt.  
alice-museum-fuer-kinder.fez-berlin.de/aktuelles/ausstellung-erzaehl-mir-was-vom-tod/   
   
"1, 2, 3, KULTUMMEL" – ab 6. Mai neue Ausstellung im Labyrinth-Kindermuseum   
Im Frühling präsentiert das Labyrinth-Kindermuseum Berlin mit „1, 2, 3, Kultummel“ seine 24. Ausstellung. Vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Wandels wendet sich die Erlebnisausstellung der Vielfalt unserer Welt zu: Woher kommt sie, worin steckt sie und wie begegnen wir ihr? Kreative Mitmach-Stationen laden die Kinder dazu ein, in die Welt der Vielfalt einzutauchen, sie zu genießen und kreativ mitzugestalten – ob bei einer Anprobe in der Kleiderboutique, einer Gedankenreise im Koffershop, einer Erkundung von Farbvielfalt der Sprachen im Buchladen oder den Heimatgeschichten im Lampenshop …    

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/tools/einzelansicht-der-aktuellen-meldung/?tx_ttnews %5BbackPid%5D=1253&tx_ttnews%5Btt_news%5D=12130&cHash=007a1dc2520125f5051889d47f374dba  
       
>> ISQ-Bericht zur Schulqualität 2016   
Das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ) hat am 21. März 2017 den ISQ-Bericht zur Schulqualität 2016 veröffentlicht. Politik, Verwaltung und Bildungspraxis erhalten darin wichtige Informationen zu strukturellen Eckdaten der Schulsysteme, zu Qualitätssicherungsverfahren und Aspekten der Prozess- und Ergebnisqualität an Schulen in Berlin und Brandenburg.   

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/newsbereich/news-schule/news-einzelansicht-zum-bereich-schule/?tx_ttnews    %5BbackPid%5D=732&tx_ttnews%5Btt_news%5D=12120&cHash=8a7ce8f53967fefcc2c72fb843daf2b5
   
>> LEIPZIGER LESEKOMPASS - Auszeichnung der besten Kinder- und Jugendbücher der letzten 12 Monate  

Zum sechsten Mal haben die  Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse herausragende Kinder- und Jugendliteratur in drei Alterskategorien (2 bis 6 Jahre, 6 bis 10 Jahre, 10 bis 14 Jahre) ausgezeichnet. Neben klassischen Büchern werden auch Apps oder andere digitale Inhalte in die Empfehlungsliste aufgenommen. Sie bietet so eine spannende Auswahl für Leseratten, aber auch Lesemuffel. Hier gibt es die Übersicht der prämierten Titel:   

http://www.leipziger-buchmesse.de/lesekompass/  

>> Neue Klicksafe-Broschüre - Werbung und Kommerz im (mobilen) Internet  
Sehr viele Angebote, die Kinder und Jugendliche im Internet nutzen, sind an kommerzielle Zwecke gebunden. Klicksafe unterstützt jetzt Eltern, Pädagogen und andere Interessierte dabei, junge Internetnutzer auf dem Weg zum kompetenten Umgang mit werblichen Inhalten im Netz zu begleiten: Die Broschüre „Werbung und Kommerz im Internet“ steht unter klicksafe.de ab sofort zum Download oder zum Bestellen als Printversion bereit. Sie bietet neben konkreten Tipps auch umfassendes Hintergrundwissen und gibt einen Überblick über Anlaufstellen für alle, die mehr wissen wollen zu Werbung und Kommerz im Internet.
www.klicksafe.de/service/materialien/broschueren-ratgeber/werbung-und-kommerz-im-mobilen-internet/  
     
>> Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“  
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ ins Leben gerufen. Sie hat den Auftrag, Eltern und Akteure im Feld der medienpädagogischen Arbeit zu beraten, weiterzubilden und zu vernetzen. Die Initiative unterstützt die Gründung von lokalen Netzwerken und fördert so die medienpädagogische Zusammenarbeit zwischen Medienkompetenzzentren, Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen.
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/index.cfm  
 

Redaktionell verantwortlich: Erna Hattendorf