Zum Inhalt springen
Projekt "Gesunde Schule"

Alle Brandenburger Schulen können sich über die Staatlichen Schulämter für die Teilnahme am Landesprogramm "Gute gesunde Schule" bewerben.

 

Die 12 Kooperationspartner des Bildungsministeriums  –  unter ihnen Krankenkassen, Gesundheits- und Präventionseinrichtungen sowie die Vernetzungsstelle Schulverpflegung  –  wollen durch Gesundheitsaufklärung die Qualität des Lernens fördern. Dafür werden den Schulen vielfältige Beratungs- und Fortbildungsangebote unterbreitet,  Vorträge angeboten und Materialien bereitgestellt. Themen sind unter anderem Ernährungsbildung, Stressbewältigung, Bewegung, psychische Gesundheit und Suchtpräventation.

Unterstützt werden die teilnehmenden Schulen in allen Aktivitäten, die die Gesundheitsförderung der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und der Eltern im Fokus haben, durch  regionalen BUSS-Berater/innen für Gesundheit.

Das Steuerhandbuch Gute Gesunde Schule beschreibt die Überführung in ein Regelangebot der gesammelten Erfahrungen des Projektes Anschub.de und des Programms Anschub-Transfer und gibt Orientierung.