Zum Inhalt springen

Integrierte Sekundarschule

In Berlin hat die vom Abgeordnetenhaus  beschlossene Reform seit dem Schuljahr 2010/2011 zu einer grundlegenden Änderung der Schulstruktur geführt:

  • Neben der Grundschule und dem Gymnasium gibt es nur noch eine allgemeinbildende Schulform, die Integrierte Sekundarschule. 
  • Die Stundentafel  umfasst  31 Unterrichtstunden in Kl. 7 u. 8 und 32 Unterrichtstunden in Kl. 9 u. 10 und bietet den Schulen mit mehr Profilstunden größeren Gestaltungsspielraum.
  • Die Klassenfrequenz beträgt maximal 26 Schüler pro Klasse.
  • Die Integrierten Sekundarschulen organisieren ihr Ganztagsangebot überwiegend als gebundenen bzw. teilgebundenen Ganztag.
    Ganztagsschulnetzwerk Berlin
  • Neu ist der Lernbereich Duales Lernen - eine Verbindung von schulischem Lernen und (meist außerschulischen) berufsorientierenden Praxiserfahrungen.

Die Integrierten Sekundarschulen im Überblick 

Sekundarstufe I-Verordnung (Sek I-VO) 

Informationen der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF) zur Integrierten Sekundarschule in Berlin

Redaktionell verantwortlich: Sandra Thomalla, LISUM