Zum Inhalt springen

Welche Folgen hat das Visitationsergebnis?

Die im Visitationsbericht dargestellten Ergebnisse werden in der Schulgemeinschaft kommuniziert und beraten. Sie sollen in einen innerschulischen Entwicklungsprozess münden. Daran werden Vertreterinnen und Vertreter der gesamten Schulgemeinschaft beteiligt.

Die untere Schulaufsicht diskutiert mit der Schulleitung in einem Bilanzgespräch bis spätestens drei Monate nach Vorlage des Endberichts der Schulvisitation die Ergebnisse und legt Maßnahmen, möglichst in einer Zielvereinbarung, fest.

Zur Sicherung von Mindeststandards für Schulqualität ist durch das MBJS ein Schwellenwert definiert worden, der auf der Basis landesweiter Festlegungen einen Handlungsbedarf für die Schulen und die untere Schulaufsicht signalisiert.

Wurde bei der Visitation festgestellt, dass 50% oder mehr aller Wertungen in den pflichtigen Merkmalen B 1 bis B 7 nicht den normativen Erwartungen (Wertung 3 oder 4) entsprechen, erhält die Schule die Einstufung "Schule in kritischer Lage". Sie wird nach zwei Jahren erneut visitiert (Nachvisitation). Die Kategorisierung erfolgt nach der Nachvisitation. Die Entscheidung über die Einstufung "Schule in kritischer Lage" trifft die Leitung Schulvisitation in Abstimmung mit dem Visitationsteam. Die untere Schulaufsicht berät mit der Schulleitung die Unterstützungsmöglichkeiten und legt das weitere Vorgehen fest.

Wurde bei der Visitation festgestellt, dass sechs oder mehr Kriterien des Basismerkmals B 1 - Unterricht Wertungen aufweisen, die nicht den normativen Erwartungen (Wertungen 3 oder 4) entsprechen (zusammengefasste Wertungen aus den Unterrichtsbeobachtungen und Schülerfragebogenergebnissen), erhält die Schule die Einstufung "Schule mit besonderen Entwicklungserfordernissen in der Unterrichtsqualität". Der Visitationsprozess wird für das Basismerkmal B 1 - Unterricht zeitlich unterbrochen. Die Schule erhält einen Berichtsentwurf. An dieser Stelle erfolgt für diese Schule keine weitere Kategorisierung. Im Zeitraum eines Jahres erfolgt eine Folgevisitation ausschließlich zum Basismerkmal B 1 - Unterricht. Danach wird die Visitation mit dem Endbericht und der Kategorisierung abgeschlossen.