Zum Inhalt springen

Qualitätsmerkmal 3.1: Schule als Lebensraum / 3.1.2

3.1.2 Lernförderliche Arbeits- und Pausenbedingungen

Schulische Maßnahmen:

  • die Räume und Arbeitsbereiche werden individuell ausgestaltet
  • Schulräume, Schulhöfe und das Schulgelände werden gezielt umweltbewusst und gesundheitsförderlich gestaltet
  • besondere Spiel-, Sport- und Kommunikations- sowie Bewegungsangebote werden entwickelt und genutzt
  • Rituale zur Stärkung der Schulgemeinschaft werden entwickelt
  • die Schule schafft eine lernanregende „Wohlfühl-Atmosphäre“
  • an der Schule bestehen ruhige Arbeitsbereiche für Lehrkräfte (Lehrerzimmer, Vorbereitungsräume)

Kriterien:

  • ggf. Leitbild „ Gute Gesunde Schule"
  • Bewegungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände
  • Umgang mit Abfall


Instrumente / Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse:Schülerzeitung, Klassenbücher, Jahresplanung, Schulchronik, Schulprospekt, Homepage, Schulprogramm, Kooperationsverträge u. a.
  • Schulrundgang
  • Veröffentlichungen
  • Fragebogen, Interview

Redaktionell verantwortlich: André Koch, LISUM