Zum Inhalt springen
Qualitätsmerkmal 3.3: Schülerberatung / 3.3.1

3.3.1 Hilfen beim individuellen Lernweg

Schulische Maßnahmen:

  • die Schulleitung und die Lehrkräfte bieten neben festen Sprechzeiten individuelle Beratung und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern an
  • individuelle Lernwege werden kollegial abgestimmt, wertschätzend und ermutigend begleitet
  • insbesondere Klassenlehrkräfte sowie Tutorinnen und Tutoren sind Ansprechpartner bei Problemen der Lernentwicklung und Leistungsbeurteilung und erkennen besondere Belastungen ihrer Schülerinnen und Schüler
  • gewählte Vertrauenslehrkräfte stehen den Schülerinnen und Schülern zur Seite
  • im OSZ arbeiten die Lehrkräfte zur Förderung der Schülerinnen und Schüler mit den Partnern der beruflichen Bildung zusammen
  • die Schule nutzt Beratungsangebote im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe

 

Rechtliche Grundlagen:

 

Kriterien:

  • institutionalisierte Beratungstermine im Kollegium zur Abstimmung von Lernentwicklungen
  • zeitnahe Informations- und Beratungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Abstimmung Schule – Jugendamt, Arbeitsagenturen u. a.

Instrumente / Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse: Schulprogramm Zwischenzeugnisse, Elterninformationsbriefe, Kooperationsvorträge, Flyer, Schuljahresarbeitsplan, Homepage
  • Fragebogen, Interview
Bearbeitung mit externem Pdf-Programm möglich!