Zum Inhalt springen

Qualitätsmerkmal 4.2: Unterrichtsorganisation / 4.2.2

4.2.2 Vermeidung von Unterrichtsausfall

Schulische Maßnahmen:

  • die Koordinationsabläufe und die Organisation des Schulalltags werden durch verantwortliches Zeitmanagement optimal gestaltet
  • Verabredungen zur Unterrichtsorganisation, die Ausfall minimieren, bestehen
  • der Unterricht wird entsprechend den rechtlichen Grundlagen gesichert und gestaltet
  • ein Vertretungskonzept besteht an der Schule, das Unterrichtsausfall weitgehend verhindert bzw. einen effektiven Vertretungsunterricht ermöglicht
  • gemeinsam entwickelte Unterrichtseinheiten und -konzepte werden ausgetauscht und genutzt

Kriterien:

  • Anteil der vertretenen und der tatsächlich ausgefallenen Unterrichtsstunden (Ausfallstatistik)
  • Aufgaben- und/oder Materialpool
  • verbindliche und von allen Lehrkräften getragene Vereinbarung zum Verfahren in Vertretungsfällen
  • Nutzung der Vertretungsreserve und des Vertretungsbudget
  • schuleinheitlich abgestimmte Zeiten für mehrtägige Wanderfahrten

Instrumente / Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse: Auswertung der Ausfallstatistik, Schulprogramm, Konferenz- und Gremienprotokolle, Liste der Stundenverteilung, Vertretungskonzept, Schulfahrtenkonzept
  • Fragebogen, Interview

Redaktionell verantwortlich: André Koch, LISUM