Zum Inhalt springen

Schülerfortbildung

Mitwirkung mit Wirkung

Schülerinnen und Schüler für Schülerinnen und Schüler

Aktuelles und Termine
Schülerfortbildner/in werden?

Das LISUM bildet interessierte Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 15 Jahren zu Fortbildnerinnen und Fortbildnern aus.
Termine zur Basisqualifizierung

Newsletter 2018/2019-2
Newsletter 2018/2019-1

Ansprechpartnerinnen

Marion Rudelt, Tel.: 03378 209-457
Thérèse Bendzko, Tel.: 03378 209-426

Dokumentation

In dieser Projektbeschreibung bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Arbeit der Schülerfortbildner/innen.

Viele neugewählte Klassensprecherinnen und -sprecher, wissen zunächst nicht, was sie in dieser Funktion bewirken können. Wir zeigen euch, welche Möglichkeiten ihr als Gremienvertreterin oder -vertreter habt, die Interessen der Schülerinnen und Schüler an eurer Schule effektiv zu vertreten.

Schülervertreterinnen und Schülervertreter der

  • Jahrgangsstufe 4 bis 6
  • Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe
  • Kreisräte
  • Vertreter in der Schulkonferenz

können hier für ihre Arbeit als Vertreterinnen und Vertreter der Schülerschaft fit gemacht werden. Aber auch alle anderen interessierten Schülerinnen und Schüler sind willkommen.

Wir kommen  an eure Schule.

Die Veranstaltungen werden von Schülerinnen und Schülern geleitet, die dafür ausgebildet wurden. Wir denken, dass Schülerinnen und Schüler am besten mit Schülerinnen und Schülern sprechen können.

Alle Angebote könnt ihr als Schülerseminar für eure Schule telefonisch unter den genannten Nummern anfordern, wenn die Teilnahme von mindestens 12 bis maximal 18 Schülerinnen und Schülern gesichert ist. Die Veranstaltungen sind für euch kostenlos.


Aktuelle Seminarangebote

Ihr seid neu gewählt und unsicher, was eure Rolle in diesem Amt ist. Wir spüren mit euch eure Stärken auf, schauen gemeinsam auf das, was ihr erreichen wollt und zeigen, wer Helfer und Unterstützer bei eurer Arbeit sind.

Die Schülerfortbildnerinnen und -fortbildner vermitteln hier das Grundwissen zu Rechten und Aufgaben der Klassensprecherinnen und Klassensprecher, zur Mitarbeit in der Konferenz der Schülerinnen und Schüler sowie in der Schulkonferenz. Ihr erfahrt, welche Möglichkeiten ihr habt, diese Aufgaben und Rechte auch wahrzunehmen.

Das Seminar zu den Wahlen gibt einen Überblick darüber, wer für welches Amt und wann gewählt wird. Im Rollenspiel lernt ihr, wie eine Wahl durchgeführt wird und was zu beachten ist, damit die Wahl gültig ist. Um für das neue Schuljahr fit zu sein, empfiehlt es sich, dieses Seminar vor den Sommerferien durchzuführen.

Ihr habt eine Idee und wollt sie umsetzen? Wir zeigen euch Schritt für Schritt,  wie ihr durch eine gute Vorbereitung und Planung mit starken Argumenten Unterstützer findet und den Stein damit ins Rollen bringt.

Im Mittelpunkt dieses Seminars steht die praktische Durchsetzung eines initiierten Projekts in der Schulkonferenz. Ihr arbeitet an einer guten Argumentation für euer Projekt, schlüpft in die Rollen von Eltern und Lehrkräften einer Schulkonferenz und lernt so, eure Ideen in der Schulkonferenz erfolgreich zu vertreten, in dem ihr mit starken Argumenten Partner für eure Ideen gewinnen könnt.

Mindestens zweimal im Schuljahr treffen sich alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher einer Grundschule und haben dabei die Möglichkeit, die Anliegen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler der Schulleitung vorzutragen.

Ein Seminar bietet Wissenswertes über eure Aufgaben und Rechte als Klassensprecherinnen oder Klassensprecher. In einem anderen Seminar lernt ihr in einem
Rollenspiel, wie die Klassensprecherwahl richtig durchgeführt wird.


Info-Material

Schülerinnen und Schüler – Aufgepasst!

Ihr wollt eure Schule mitgestalten und etwas über Demokratie lernen? - Dann schaut euch unsere Videoclips dazu an. Darin haben wir euch die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Seit dem Schuljahr 2017/2018 ist eine Direktwahl der Schülersprecherin/ des Schülersprechers der Schule möglich. Damit könnt ihr stärker  als bisher auf die Wahl dieses wichtigen Amtes in eurer Schule Einfluss zu nehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Direktwahl zu organisieren. Wir stellen euch hier ein Handout zur Schülersprecherdirektwahl vor, das es erlaubt, diese Wahl zu einem Erlebnis zu gestalten, das euch auf die Wahlen in eurem späteren Leben wirklichkeitsnah vorbereitet. Unser Tipp: Holt eure PB-Lehrkraft und eventuell die mit ins Boot, die euch bei der SV-Arbeit unterstützen. So kann aus dieser Wahl ein interessanter schulischer Höhepunkt werden, der gleichzeitig ein inhaltliches Unterrichtsfeld mit ausfüllt.

Mitwirkungsmöglichkeiten der Schule
Richtig wählen – aber wie?
Aufgaben und Rechte von Klassensprecher*innen

Wir hoffen, diese Einführungen dienen euch als "Erste Hilfe" und als Anregung für die weitere Arbeit.
Wenn ihr mehr über unser Projekt erfahren oder ein Seminar an eurer Schule wollt, schaut euch unser Vorstellungsvideo an und meldet euch gern bei uns.

Broschüre "Du bist gefragt!"

Zusätzlich zu unserem Seminarangebot könnt ihr euch die Broschüre "Du bist gefragt!" herunterladen. Sie enthält praktische Tipps für die Arbeit eurer Schülervertretung.


Redaktionell verantwortlich: Marion Rudelt