Zum Inhalt springen

Antidiskriminierung

Antidiskriminierung


Schulen sind Orte, an denen Kinder und Jugendliche lernen können, wie wichtig ein gleichberechtigter und fairer Umgang miteinander ist. In der Schule können Schülerinnen und Schüler aber gleichzeitig auch zum ersten Mal eigene Diskriminierungserfahrungen machen. Diese können sowohl von Gleichaltrigen als auch von Lehrkräften ausgehen, oder auch durch diskriminierende Strukturen, wie fehlende Barrierefreiheit oder Klischees in Schulbüchern.

Redaktionell verantwortlich: Ralf Dietrich, LISUM