Zum Inhalt springen

Klassenrat

Der Klassenrat stammt aus der Freinet-Pädagogik und findet als regelmäßige Gesprächsrunde auf Klassenebene statt. Der Klassenrat ist eine Weiterentwicklung des Morgenkreises, aber er liegt in der alleinigen Verantwortung der Schülerinnen und Schüler. Der Klassenverband berät, diskutiert und entscheidet gemeinsam über selbstgewählte Inhalte, Regeln, Maßnahmen.
Der Klassenrat ist ein partizipatives Lernarrangement und keine isolierte Methode. Der Klassenrat ist bereits in der Grundschule einsetzbar: Es können Probleme, Konflikte, Ungerechtigkeiten, aber auch die Vorbereitung der Klassenfahrt, ein Projekt und Gemeinwohlarbeit usw. thematisiert werden.

Der Klassenrat findet wöchentlich statt und wird unter dem Vorsitz eines Schülers oder einer Schülerin geleitet. Die "Präsidentin" oder der "Präsident" werden für eine bestimmte Zeit gewählt oder es wird ein routierendes System verabredet.
Die Verabredungen werden gemeinsam festgelegt. Hier ein Beispiel:

  • alle sitzen im Kreis und können einander sehen
  • alle sprechen einander direkt an
  • nur eine(r) redet, die andern hören zu
  • wenn ich nicht mehr zuhören kann, sage ich es
  • jeder hat das gleiche Recht
  • es gibt keine Fehler
  • es wird nur zum Thema gesprochen.

Die Sitzungen haben eine Tagesordnung und werden protokolliert.
Der Klassenrat sollte möglichst gleichzeitig in allen Klassen einer Jahrgangsstufe eingeführt werden. Die Lehrkräfte treten in ihrer Rolle zurück und agieren - wenn überhaupt - auf Augenhöhe. Der Klassenrat ist nur erfolgreich, wenn es den Lehrkräften gelingt, ihre Rolle zu reflektieren: Sie haben im Klassenrat nur die gleichen Rechte wie die Schülerinnen und Schüler. Sie müssen sich z.B. melden, wenn sie etwas sagen wollen.

Inzwischen sind viele positive Effekte des Klassenrats belegt:

  • Übung der Ausdrucks- und Argumentationsfähigkeit
  • Verbesserung der Fremd- und Selbstwahrnehmung
  • Übernahme sowie Tragen von Verantwortung
  • Ausbildung der Kooperationsfähigkeit
  • Einübung demokratischer Verhaltensweisen
  • Entwicklung von Selbständigkeit
  • Erlernen und Üben von Konfliktlösungsstrategien
  • Perspektivenübernahme
  • Förderung des Gruppengefüges

Informationen zum Klassenrat (Quelle: Demokratie-Baustein "Klassenrat"),  
Einführungsreferat Klassenrat (Powerpointpräsentation)
Praktische Hilfen Klassenrat (Unterrichtsmaterial)
Klassenrat Grundschule Bad Sacha
Leitfaden Klassenrat (Klassenrat, Handreichung, RAA Brandenburg in Kooperation mit Democaris e.V. und KoBra.net)

Redaktionell verantwortlich: Ralf Dietrich, LISUM