Zum Inhalt springen

Logbuch

Viele unterrichtspraktische Erfahrungen deuten darauf hin, dass das Logbuch/ der Lernplaner ein wirksames Instrument auch zur Förderung von Verantwortung  ist.
Wie in der Seefahrt im Logbuch der Standort des Schiffes auf seiner Fahrt aufgeschrieben wurde, dokumentiert das Logbuch den Stand des Lernens eines Schülers  (und gleichzeitig ersetzt es Mitteilungsheft, Hausaufgabenheft, Entschuldigungszettel u.a.).

Das Logbuch kann enthalten

  • die wichtigsten Regeln für das Zusammenleben in der Schule
  • die Jahrestermine
  • das Wochenziel des Schülers
  • die Ziele in einzelnen Fächern/ Unterrichtsabschnitten, Hilfen zur Zielbestimmung
  • die Arbeitsplanung, Hilfen zur Planung der eigenen Arbeit
  • die Anforderungen
  • Raum für Selbsteinschätzung
  • Raum für das Feedback der Lehrkräfte
  • Rubriken für den Informationsaustausch mit den Eltern
  • Vorlagen für Lehrer-Eltern-Schüler-Gespräche
  • Zertifikate.

Der Kreislauf von Wochenziel - Arbeitsplanung - Selbsteinschätzung - Feedback fördert beim Schülerinnen und Schülern die Übernahme von Verantwortung für das eigene Lernen. Mit den regelmäßigen Schüler-Lehrer-Eltern-Gesprächen werden die Eltern systematisch einbezogen. 

Material

Hinweis: Dieses Logbuch wird direkt über die Autoren vertrieben bzw. Fragen dazu von der Autorengruppe beantwortet. Als Kontaktadresse steht (siehe Impressum) Hermann Zöllner mit folgender Mailadresse zur Verfügung:
hermann.zoellner(at)googlemailcom

Redaktionell verantwortlich: Ralf Dietrich, LISUM