Zum Inhalt springen

Fachbriefe/Handreichungen

Neue Handreichung Interkulturelle Bildung und Erziehung 2019

Interkulturelles Lernen gewinnt als notwendige Reaktion auf gesellschaftliche Entwicklungen mehr und mehr auch an curricularer Bedeutung. Folgerichtig wurde dieses als eines von 13 übergreifenden Themen in den Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 der Länder Berlin und Brandenburg aufgenommen. Mit Umsetzung der Vorgaben für Interkulturelle Bildung und Erziehung im Schulalltag sollen die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen weiterentwickeln, um reflektiert, selbstbestimmt und verantwortungsvoll in kultureller Vielfalt handeln zu können.

Das LISUM möchte Ihnen mit diesem Material Unterstützung und Anregungen bieten für die Gestaltung einer Schulkultur, die interkulturelle Vielfalt einbezieht. In der Handreichung werden Beispiele aus Berliner und Brandenburger Schulen vorgestellt. Darüber hinaus gibt es Beispiele von externen Partnern als Unterstützungssysteme, die unter anderem Projekte für Schülerinnen und Schüler und für das gesamte pädagogische Personal anbieten.

Sie finden diese Handreichung online auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Autorinnen und Autoren:
Grit Diaz de Arce, Nadine Düppe, Michael Hackenberger, Sabine Lenk, Daniéla K. Meyr

1. Auflage, Ludwigsfelde 2019
ISBN 978-3-944541-48-8


Handreichung "Neue Nachbarinnen und Nachbarn - Wie kann unsere Schule auf die Herausforderungen der weltweiten Flucht reagieren?"

Die Handreichung "Neue Nachbarinnen und Nachbarn - Wie kann unsere Schule auf die Herausforderungen der weltweiten Flucht reagieren?" ist in der zweiten, überarbeiteten Auflage verfügbar (2017, Niedersachsen). Sie bietet Schulen eine Orientierung in der verantwortungsvollen Aufgabe der Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und gibt eine strukturierte Grundlage für die Moderation einer Gesamtkonferenz an Schulen. Die Handreichung ist aus einer bundesländerübergreifenden Initiative entstanden. Diese gehört zu den Projekten, die den Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung umsetzen. Das Material bietet somit dem Lehrpersonal, Schülerinnen und Schülern sowie auch Eltern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit dem Thema Flucht zu beschäftigen, neue Perspektiven zu gewinnen und Lösungsstrategien für die Herausforderungen der Schulen zu entwickeln.

Material zum Herunterladen: Moderationsheft, Präsentation, Plakate


KMK-Fachtagung "Interkulturelle Bildung und Erziehung in der Schule"

Die Dokumentation der KMK-Fachtagung "Interkulturelle Bildung und Erziehung in der Schule" vom 28. Mai 2014 kann auf der Homepage der Kultusminister Konferenz abgerufen werden.

Die Tagung lotete aus der Perspektive von Wissenschaft, Praxis, Schulverwaltung und zivilgesellschaftlichen Organisationen notwendige und mögliche interkulturelle Handlungsspielräume für das Schulleben aus.


Sinti und Roma in Brandenburg - Thematisierung im Unterricht

Die Publikation von 2010 vermittelt Informationen zur Situation der Sinti und Roma in Berlin-Brandenburg und stellt Material zur Verfügung. Außerdem werden neue Ansätze zur Thematisierung im Unterricht vorgestellt, die von und mit Lehramtsstudierenden an der Universität Potsdam erarbeitet wurden. Auf die traditionellen Ansätze der schulischen Thematisierung vor allem im Kontext mit dem nationalsozialistischen Völkermord an Sinti und Roma oder der Antivorurteilspädagogik sowie weiterführende Literatur wird an geeigneter Stelle verwiesen. Im Gegensatz zu vielen traditionellen Materialien soll hier die Kultur von Sinti und Roma als lebendige Kultur im heutigen Deutschland wahrgenommen bzw. aktuelle Bezüge zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler hergestellt werden.

Das Buch "Deutsche Sinti und Roma - Eine Brandenburger Minderheit und ihre Thematisierung im Unterricht" kann kostenlos heruntergeladen werden.


Redaktionell verantwortlich: Ralf Dietrich, LISUM