Zum Inhalt springen

COMENIUS

Das Programm "COMENIUS" richtet sich an schulische und vorschulische Einrichtungen. Es fördert Partnerschaften, den Austausch und die Mobilität von Akteuren im Schulbereich sowie Projekte zur Verbesserung der Bildung.

Hier finden Sie Informationen zu folgenden COMENIUS-Aktionen:

  • Schulpartnerschaften
  • Lehrerfortbildungskurse
  • Assistenten
  • Multilaterale Kooperationsprojekte
  • REGIO-Partnerschaften
  • eTwinning

Zielgruppen

  1. Das Programm "COMENIUS" richtet sich erstens an Schulen, die europäische Partnerschulen gewinnen und an gemeinsamen Projekten arbeiten wollen. Davon profitieren natürlich die Schülerinnen und Schüler, die durch diese Projektarbeit mit den Kindern oder Jugendlichen in den Partnerländern in Kontakt treten und ihre Ergebnisse austauschen, aber auch die Lehrkräfte, wenn sie durch Mobilitätsmaßnahmen wie Studienbesuche, Lehreraustausch oder Praktika bei den Partnern deren Schulen kennen lernen bzw. ihre ausländischen Fachkolleginnen und Fachkollegen den Alltag an der eigenen Schule bereichern.
  2. Zweitens wird unter diesem Programm die Teilnahme von Lehrkräften an fachbezogenen und fremdsprachlichen Fortbildungskursen oder Praktika im Ausland gefördert.
  3. Drittens wird eine Assistenzzeit von Studentinnen und Studenten (3 - 10 Monate) an einer Schule im Ausland unterstützt. Deutsche Schulen können dadurch von ausländischen Studierenden profitieren und diese für besondere Angebote nutzen, z.B. im Bereich Fremdsprachen, Förderung von Interessen und Neigungen, Schülerbetreuung oder europäische Zusammenarbeit.
  4. Ab 2010 wird unter COMENIUS voraussichtlich auch die individuelle Mobilität von Schülerinnen und Schülern zum Aufenthalt an einer Partnerschule im Zeitraum zwischen 3 Monate und einem Jahr bezuschusst.
  5. Außerdem richtet sich COMENIUS an Einrichtungen der Lehreraus- und Lehrerfortbildung, die mit europäischen Partnern Projekte zur Weiterentwicklung der Lehreraus- und -fortbildung, zur Entwicklung von Curricula, Fortbildungskursen oder Unterrichtsmaterialien durchführen wollen.
  6. Mit der neuen Aktion COMENIUS-REGIO wird ab 2009 die Zusammenarbeit zwischen schulischen Einrichtungen und Institutionen auf regionaler Ebene gefördert, insbesondere in Grenzregionen.

Programmziele

  • Entwicklung von Kenntnis und Verständnis der Vielfalt der europäischen Kulturen und Sprachen und von deren Wert bei jungen Menschen und Bildungspersonal,
  • Unterstützung junger Menschen beim Erwerb der lebensnotwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen für ihre persönliche Entfaltung, künftige Beschäftigungschancen und eine aktive europäische Bürgerschaft,
    Verbesserung der Qualität und Ausweitung des Umfangs der Mobilität von Schülern und Bildungspersonal,
  • Verbesserung der Qualität und Ausweitung des Umfangs von Partnerschaften zwischen Schulen in verschiedenen Mitgliedsstaaten,
    Förderung des Erlernens moderner Fremdsprachen,
  • Förderung der Entwicklung von innovativen IKT-gestützten Inhalten, Diensten, pädagogischen Ansätzen und Verfahren für das lebenslange Lernen,
  • Verbesserung der Qualität der Lehrerausbildung und Ausbau ihrer europäischen Dimension,
  • Förderung der Verbesserung der pädagogisachen Konzepte und des Schulmanagements.

Ansprechpartner Nationale Agentur

Nationale Agentur im Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD)

 
Bettina Rose

Lennéstr. 6

53113 Bonn
Tel.: (02 28) 5 01-303 oder -291
Fax: (02 28) 5 01-259
E-Mail: bettina.rose(at)KMKorg 
Internet: http://www.KMK.org/pad/home.htm

Redaktionell verantwortlich: