Zum Inhalt springen

Brandenburg

Das Interesse Brandenburger Schulen ist konstant hoch, sich im Bereich internationaler Schülerbegegnungen zu engagieren. Schulpartnerschaften und Austauschmaßnahmen sind fest etablierter Bestandteil des Schullebens. Im Vordergrund stehen dabei Partnerschaften mit europäischen Ländern, jedoch haben Förderprogramme des Bundes auch das Interesse an Kontakten mit Israel und den USA erhöht. Im Schuljahr 2015/2016 unterhielten Brandenburger Schulen rund 712 internationale Partnerschaften. An der Spitze liegen dabei Partnerschaften mit dem Nachbarland Polen. 221 brandenburgische Schulen pflegen 256 Partnerschaften mit Schulen in Polen.

Deshalb begleitet, unterstützt und fördert das Land Brandenburg Schulpartnerschaften sowie Begegnungen zwischen Schulklassen und Gruppen, aber auch den individuellen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern im Rahmen institutioneller Programme. Es arbeitet dabei eng mit den Trägern und koordinierenden Institutionen wie dem Pädagogischen Austauschdienst der KMK (PAD), dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) sowie mit verschiedenen Stiftungen zusammen.

Nachfolgend finden Sie, bezogen auf das Land Brandenburg, Informationen zu einzelnen Programmen und Fördermöglichkeiten sowie Merkblätter, Formulare und nützliche Links.