Zum Inhalt springen

Kinderfilmfest 2015

"Gut gemacht!"

24. Kinderfilmfest im Land Brandenburg

Von September bis Dezember 2015 in 15 Orten Brandenburgs

Die 24. Auflage des Kinderfilmfestes im Land Brandenburg präsentiert erneut eine Reihe herausragender, außergewöhnlicher, vielfach preisgekrönter Spiel- und Kurzfilme für unterschiedliche Altersgruppe. Sie alle sind ausnahmslos "Gut gemacht!". Der diesjährige Titel der Veranstaltungsreihe nimmt zugleich Bezug auf Inhaltliches. In allen Filmen sehen sich die jungen Heldinnen und Helden mit großen Bewährungsproben konfrontiert und meistern sie aus eigener Kraft. "Gut gemacht!", möchte man ihnen gern zurufen. Die Geschichten, Konflikte und Themen der Filme knüpfen unmittelbar an die kindlichen Erlebenswelten an und bieten dem jungen Publikum dadurch viele Identifikationsmöglichkeiten und Berührungspunkte zu eigenen Erfahrungen.

Umrahmt  werden die Filmveranstaltungen in den einzelnen Orten durch vielfältige Begleitprogramme. Materialien für die Filmbildung, publiziert in der Reihe „Praxis Kinderfilm“, unterstützen Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher zudem dabei, das Angebot des Kinderfilmfestes qualifiziert für die eigene Arbeit in Schule und außerschulischen Einrichtungen zu nutzen.


Das Kinderfilmfest im Land Brandenburg wird veranstaltet vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg und dem Filmverband Brandenburg e.V. in Kooperation mit folgenden örtlichen Partnern: Stadt Bernau bei Berlin – Kulturamt/Jugendförderung; Stadt Velten, Jugendfreizeitzentrum »Oase«; CTA-Kulturverein Nord e.V., Fürstenwalde; Kreis-, Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V., »Altes Kino« Letschin e.V.; Kreismedienzentrum des Landkreises Prignitz, Kreisjugendring Prignitz e.V., Freizeitzentrum EFFI der Stadt Perleberg; SHIA – Landesverband Brandenburg e.V., Stadt Königs Wusterhausen; Landkreis Elbe-Elster, Jugendamt, SA Jugendarbeit, Stadt Bad Liebenwerda, Fachstelle Medienpädagogik des Kreisjugendrings Elbe-Elster – JURI e.V., Freizeit- und Medienzentrum »Regenbogen«; Kreismedienzentrum Teltow-Fläming, Luckenwalde; Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg, Kultur- und Freizeitzentrum »Pegasus«, Senftenberg; Stiftung SPI, MehrGenerationenHaus »Mikado«, Frankfurt (Oder); Kino im Mediencampus Babelsberg / Schülerfirma des Babelsberger Filmgymnasiums, Filmmuseum Potsdam; Humanistischer Regionalverband Brandenburg / Belzig, Kinder- und Jugendfreizeitclub »KiJu«, Brandenburg; Amt Biesenthal-Barnim, Jugendkoordinatorin im Amt Biesenthal-Barnim Renate Schwieger, Jugendkulturzentrum Kulti, Stiftung Lobetal; Stadt Kyritz; Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH, Jugendkoordinatorin Gabriele Breest-Grohnwald, Gemeinde Wandlitz.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.

        

Redaktionell verantwortlich: Beate Völcker