Zum Inhalt springen
So B.It

So B.It - Heidis Geschichte

Buchcover

von Sarah Weeks. Hanser Verlag, 2005

 

Klassen 5-7

Das Buch

Heidi weiß noch nicht einmal ihren Namen sicher. Ihr Vater ist unbekannt und ihre Mutter geistig behindert, das heißt, dass sie ihre Tochter sehr liebt, aber keine der vielen Fragen von Heidi beantworten kann. Aus diesem Grund macht sich Heide mit ihren 10 Jahren auf den Weg, das Rätsel ihrer Herkunft zu entschlüsseln. Sie fährt quer durch die Vereinigten Staaten und gelangt tatsächlich ans Ziel.

Idee zur Umsetzung

Noch vor der Begegnung mit dem Buch erleben die Kinder eine Situation aus der Geschichte, die in der nachfolgenden Lesestelle schicksalsentscheidend ist.

Vorgehen/Ablauf

Noch vor Präsentation oder Nennung des Buches wird vor der Klasse ein großes Weckglas hochgehalten. Darin befinden sich Jelly Beans bzw. vergleichbare Bonbons. Die Kinder sollen raten, wieviel Bonbons sich darin befinden. Danach werden die Jelly Beans verteilt, wobei man gleich ihre wahre Anzahl durchzählen kann. Der Übergang zum Buch ist vorbereitet und die Begegnung mit der Geschichte wird dadurch intensiviert. Denn genau so ein Weckglas kommt in der ersten Lesestelle vor ? und durch richtiges Raten kommt Heidi ihrem Zielort sehr nahe.

Textstelle für Lesevortrag: Heidi kommt in Liberty an, bis Seite 149

Vorbereitung/Material

Weckglas mit Bonbons, Lesestelle vorbereiten.