Zum Inhalt springen

Fotostory

Fotostory/Fotobuch zu einem literarischen Text

Jahrgangsstufen 5 bis 12

Eine Fotostory entsteht im Rahmen eines Unterrichtsprojekts, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit einem dramatischen oder epischen Text auseinandersetzen. Zentrale Textstellen werden von den Schülerinnen und Schülern in Szene gesetzt und fotografiert, die Fotos mit Sprechblasen und/oder Bildunterschriften versehen und in einem Buch zusammengefügt.

Eine Fotostory zu einem längeren literarischen Text erarbeiten die Schülerinnen und Schüler arbeitsteilig in Gruppen. Jede Gruppe ist für einen Akt bzw. für bestimmte Szenen oder Kapitel zuständig. Gemeinsam entwickelt jede Gruppe ein Storyboard zum jeweiligen Textabschnitt. Anschließend wird auch innerhalb der Gruppen arbeitsteilig vorgegangen. Die Schülerinnen und Schüler übernehmen schwerpunktmäßig verschiedene Aufgaben: fotografieren, schauspielern, Fotos bearbeiten, Sprechblasen in die Fotos einfügen usw. Zum Schluss werden die Arbeitsergebnisse der verschiedenen Gruppen zu einem Fotobuch zusammengestellt und präsentiert.

Zielsetzung 

  • Persönliche Bezüge zu Texten initiieren
  • Zentrale Textstellen erkennen
  • Text in sinnvolle Szenen (Abschnitte) gliedern
  • Text in eine andere Darstellungsform übertragen
  • Text szenisch darstellen (Mimik, Gestik angemessen einsetzen)
  • Medienkompetenz erwerben (Bilder bearbeiten, Bilder und Zeichenelemente in
  • Textverarbeitungsprogramme einfügen)
  • Texte präsentieren
  • Kooperativ arbeiten


    Fotostory zu einem literarischen Text – Anleitung, Selbsteinschätzung, Bewertungsbogen (pdf – 392 KB)

Links


Unterrichtmaterialien auf Lehrer online

Unterrichtsmaterialien auf mediaculture online

Fotostory einer 7. Klasse zu Kellers „Kleider machen Leute“


Redaktionell verantwortlich: Erna Hattendorf