Zum Inhalt springen

Geschichte

Fotos lesen - Bildkompetenz

Neben vielen schriftlichen Quellen geben Bilder Auskunft über Zeitgeschehen. Besonders Fotos vermitteln dabei häufig den Eindruck von unmittelbarer Evidenz: Der Rezipient ist geneigt, das Foto als Dokument einer realen Situation zu verstehen. Wie beim Lesen von Texten konstruiert der Betrachtende jedoch Bedeutung und wird beeinflusst von bildlichen Mitteln (z.B. Farbe, Größenverhältnisse, Schärfe) sowie dem Kontext, in dem das Foto präsentiert wird (Zeitung, privates Fotoalbum).  

Die Downloads der Texte von Christoph Hamann beschreiben Methoden, wie Lernende Bildkompetenz erwerben können, indem sie zu einer genauen Bildwahrnehmung gelangen, sich über Bild und Bildkontext sowie mit den bildnerischen Mitteln auseinandersetzen und sich über unterschiedliche Wahrnehmungsweisen austauschen.

Hamann, Christoph. Bilderwelten und Weltbilder: Fotos, die Geschichte(n) mach(t)en. Hg. Berliner Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM). Teetz: Hentrich & Hentrich, 2002. S.107-109. (pdf - 30 KB)

Hamann, Christoph. Visual History und Geschichtsdidaktik. Bildkompetenz in der historisch-politischen Bildung. Herbolzheim: Centaurus Verlag, 2007 (pdf -80 KB)

Redaktionell verantwortlich: Erna Hattendorf