Zum Inhalt springen

Mathe-Kompass

Der Mathekompass - eine mathematische "Lesehilfe"

Der Mathekompass wurde analog zum Leselotsen entwickelt. Er ist ein Instrument, das die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Schritten vom Dekodieren bis zum Lösen einer Sachaufgabe leitet. 

Im Mathematikunterricht sollen an authentischen Fragestellungen aus der Umwelt der Lernenden Lösungen gefunden werden. Dazu sind nicht nur mathematische Kenntnisse erforderlich, sondern Strategien zum Erkennen der Problemstellung, zur Visualisierung des Sachverhalts und zum intelligenten Verknüpfen von Textverständnis mit Rechenoperationen.

Der Mathekompass ist wie der Leselotse als Fächer gestaltet. Durch die schrittweise Anleitung der einzelnen Fächerseiten werden strukturelle Hilfen angeboten, Lösungsstrategien trainiert und somit eine fachspezifische mathematische Lesekompetenz eingeübt. 

Zum Mathekompass gehört die Mathescheibe, auf der verschiedene "Maßeinheiten" aufgeführt sind: Volumen, Länge, Zeit, Gewicht, Fläche, Menge und Geld. Auf der Mathescheibe wird die zum Lösen der Sachaufgabe nötige Einheit eingestellt, die dann während der nächsten Schritte nicht aus dem Blick gerät. Außerdem enthalten die einzelnen Felder Hilfen zum Umrechnen (z.B. 1 km = 1000 m, 1 m = 100 cm, 1 dm = 10 cm, 1 cm = 10 mm).


Die Schrittfolge des Mathe-Kompass

  1. Vermuten
    Zu welchem Sachgebiet wird die Aufgabe gehören?
    Entscheide dich und stelle deine Vermutung auf der Mathescheibe ein. 
  2. Lesen
    Lies die Aufgabe langsam und genau durch.
    Stimmt die Einstellung auf der Mathescheibe noch?
  3. Darstellen
    Mach dir ein Bild von der Aufgabe.
    Zeichne ein Diagramm oder eine Skizze, erstelle eine Tabelle, benutze Dinge aus deiner Federtasche. 
    Kannst du die Aufgabe mit einem Partner spielen?
  4. Entscheiden
    Überlege dir jetzt, welche Rechenart dir bei der Lösung hilft.
    · Addition  +
    · Subtraktion  -
    · Multiplikation x
    · Division   : 
  5. Lösen
    Löse die Aufgabe.
    Unterstreiche das Ergebnis.
    Schau auf die Mathescheibe.
    War deine Vermutung richtig?

Im Besonderen muss im Vorfeld der 3. Schritt "Darstellen" vorbereitet werden. Exemplarisch sollten an vier bis sechs unterschiedlichen Sachaufgaben Möglichkeiten der Darstellung mit den Kindern erarbeitet werden. Dabei sollen die Probleme des Sachrechnens so oft wie möglich im Klassenunterricht aufgegriffen und gemeinsam  auf ihre mathematische Bedeutung und Aussage hin untersucht werden. 

Kopiervorlagen für den Mathe-Kompass gibt es in der Praxisbox Lesen oder in diesem Artikel:

Beate Hultsch: Mathe-Kompass – eine mathematische Lesehilfe. In: Grundschulunterricht, 51/2004, S. 26-30

Redaktionell verantwortlich: Erna Hattendorf