Zum Inhalt springen
Naturwissenschaften

Lesen im naturwissenschaftlichen Unterricht

In den naturwissenschaftlichen Fächern werden sehr unterschiedliche Texte gelesen:

  • Lehrbuchtexte und authentische Texte,
  • Fließtexte und Diagramme (kontinuierliche und nicht-kontinuierliche Texte),
  • informierende, appellierende und anweisende Texte.

Viele dieser Texte sind informationsdicht. Die sprachlichen Anforderungen – auf der Wort-, der Satz- und der Textebene – sind hoch. Auf der Wortebene ist besonders die Fülle von Fachbegriffen zu nennen: In naturwissenschaftlichen Lehrbüchern für die Sekundarstufe I ist ca. jedes 6.Wort ein Fachbegriff, jedes 25. Wort ist ein neuer Fachbegriff (vergl. Merzyn 1998).

 

Damit Schülerinnen und Schüler diese komplexen Texte verstehen und über deren Inhalte „verfügen“ können, müssen sie Unverstandenes wahrnehmen und klären sowie Informationen ordnen und mit ihrem Vorwissen in Beziehung setzen. Diese Prozesse können Fachlehrkräfte im Unterricht initiieren und unterstützen, z.B. durch 

  • den Einsatz von Leseaufgaben, mit denen Vorwissen aktiviert wird, die dabei helfen Informationen zu verarbeiten und die für das Verstehen wichtige Anschlusskommunikation initiieren. Beispielaufgaben (pdf - 914 KB)
  • den Einsatz von Lesestrategie-Sets, mit denen die Schülerinnen und Schüler Lesestrategien erwerben.
  • den Einsatz von kooperativen und individualisierenden Verfahren: das reziproke Lesen als eine kooperative Lesemethode und das Leseszenarium als eine aufgabenorientierte, stark individualisierende Methode zur Texterschließung.

Literatur
Studienseminar Koblenz (Hrsg.): Sachtexte lesen im Fachunterricht der Sekundarstufe. Kallmeyer Verlag, Seelze 2009, S. 13

 

LISUM (Hrsg.): Lesen in den Naturwissenschaften. Das ProLesen-Länderprojekt Berlin-Brandenburg, 2011


Gottfried Merzyn: Fachbestimmte Lernwege zur Förderung der Sprachkompetenz, 1998. 


 

Zu diesem umfangreichen Unterrichtsvorhaben zum Thema „Essstörungen“ gehören eine zentrale Aufgabe und einige fakultative Ergänzungen, die zum Teil einen fächerverbindenden Aspekt berücksichtigen. Es werden die einzelnen Elemente des Unterrichtsvorhabens vorgestellt.