Zum Inhalt springen

Kinder-Eltern-Lesefest 5/6

Kinder-Eltern-Lesefest 5/6

Geschichten um außergewöhnliche Menschen oder Ein Star will gut erfunden sein

In den Klassen 5 und 6 befinden sich die Kinder in einem Stadium des Übergangs. Noch sehr kindliches Verhalten existiert neben bereits pubertärem, aber auch schon reifem Verhalten. Zudem ist der geistige und körperliche Entwicklungsstand der 11- bis 13-Jährigen sehr unterschiedlich. Deshalb wurde ein Thema gesucht, das verschiedene Altersstufen anspricht und sowohl einen noch kindlich-naiven als auch einen schon analytisch-kritischen Zu- und Umgang mit Literatur zulässt. Im Unterschied zu den bisherigen Konzepten für die Doppeljahrgangsstufen 1/2 und 3/4 steht die Rezeption der Geschichten jeweils am Anfang der Station. Davon ausgehend, gewissermaßen als Inspiration, entwickeln die Kinder eigene Elemente einer Geschichte bzw. in diesem Fall einer eigenen fiktiven Starbiografie. Die Eltern übernehmen dabei die Managerrolle.

Während der Stationenreise lernen die Kinder mit ihren Eltern verschiedene literarische Darstellungen von Stars kennen. In der Auseinandersetzung damit sind sie dann aufgefordert einen eigenen Star zu kreieren und dessen Mythos zu erfinden. Abschließend werden die Ergebnisse in einer fingierten Talkshow präsentiert.

Konzept für das Kinder-Eltern-Lesefest 5/6 (pdf - 3 MB)

Im Medienforum Berlin können Materialien für die Kinder-Eltern-Lesefeste ausgeliehen werden.

Redaktionell verantwortlich: Erna Hattendorf