Zum Inhalt springen

Förderansatz Enrichment

Außerschulische Angebote für begabte Kinder und Jugendliche

Vielfältige außerschulische Möglichkeiten der Begabungsförderung stehen allen begabten Mädchen und Jungen offen, die daran interessiert sind, sich in ihren individuellen Begabungsbereichen weiter zu entwickeln und Leistungen zu erbringen, die über die regulären Anforderungen der allgemeinbildenden Schule hinausgehen.

Auf den Seiten des Begabungslotsen - dem Online-Portal von Bildung & Begabung zum Themenbereich Talentförderung und Talententwicklung -  finden Sie verschiedenste Angebote in Ihrer Region und bundesweit.

zum Suchportal

Auch gibt es zahlreiche Angebote der Wissenschaftseinrichtungen für Schulen im Land Brandeburg

Wissenschaft trifft Schule - Angebote im Land Brandenburg

In der Forschungsbörse finden Sie anerkannte Wissenschaftler, die in Ihre Schule kommen und ihr Forschungsgebiet präsentieren. Zur Forschungsbörse...

 

Wettbewerbe und Olympiaden

Schülerwettbewerbe sind geeignet, Kinder und Jugendliche zur intensiven Beschäftigung mit speziellen Fragestellungen und Inhalten aus allen Lebensbereichen anzuregen. In der Auseinandersetzung mit den Wettbewerbsaufgaben werden die selbstständige Arbeit gefördert sowie Energie, Zielstrebigkeit, Ausdauer und Kreativität entwickelt. Schülerwettbewerbe unterstützen die Schülerinnen und Schüler auch bei der Entwicklung kooperativer Arbeitsformen und sozialer Verhaltensweisen. Sie sind empirisch belegt, bewährte Instrumente und eine geeignete Möglichkeit zur Findung und Förderung besonders interessierter, befähigter und begabter Schülerinnen und Schüler. Sie sind fester Bestandteil des Brandenburgischen Konzeptes zur Förderung besonders begabter Kinder und Jugendlicher.

Wettbewerbe auf dem Bildungsserver

Olympiaden: Mathematik , Physik, Biologie, Chemie, Philosophie,

Mentorenprogramme

Diese Programm bieten Kindern und Jugendlichen individuelle Unterstützung in der persönlichen und schulischen Emntwicklung durch erfahrene Berater, besonders an den Übergängen im Bildungssystem.

Deutschlandstiftung Integration

MINToring an der FU-Berlin

Gasthörerschaft und Frühstudium

Das Frühstudium, auch Junior- oder Schülerstudium genannt, wird für besonders begabte Schülerinnen und Schüler von Fachhochschulen und Universitäten in Berlin und Brandenburg angeboten. Den Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit geboten, während der Schulzeit vereinzelte Veranstaltungen eines Studienfaches zu besuchen. Das Frühstudium zielt darauf ab, das bisherige Wissen zu vertiefen, sich neue Inhalte anzueignen sowie neue Methoden kennenzulernen. Weiterhin wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit angeboten, sich bereits aktiv auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten, indem sie am Ende einer Veranstaltung eine Leistungsprüfung ablegen. Der dabei erworbene Leistungsschein kann bei einem späteren Studium dieses Studienfaches angerechnet werden, wodurch sich die Studienzeit verkürzt. Die Auswahl der geeigneten Schülerinnen und Schüler erfolgt dabei durch die Schule, insbesondere durch die Fachlehrer.

Angebote der Hochschulen

Aktuelles aus dem Bereich "Wissenschaft trifft Schule"

Schülerakademien

Im Geiste der ursprünglichen Akademien der frühen Neuzeit, deren Anliegen die Beförderung "ungehindert schweifender Interessen" war und denen es als Maxime galt, "dass der schon in Büchern niedergelegte Fundus ergänzt werden müsse durch die Fähigkeit von Auge und Hand, die natürlichen Objekte zu beobachten und sie sorgfältig zu untersuchen" (Daston, Lorraine: "Kultur der Neugier" in Spectrum Specials, "Forschung und Technik in der Renaissance", S. 8 ff.) bieten Schülerakademien in Brandenburg Jugendlichen Gelegenheit, ihrer Neugier, ihrem Forschungs-und Gestaltungsdrang, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, deren besondere Begabungen und stabil ausgeprägte Interessen auf einem gemeinsamen Gebiet liegen, werden darin unterstützt, selbstinitiiert miteinander in Kontakt zu treten und selbstbestimmt miteinander zu kommunizieren und zu kooperieren. Akademien können sich sowohl auf einzelne Fachwissenschaften, Künste oder Bereiche aus Wirtschaft, Technik, Handwerk bezogen als auch interdisziplinär konstituieren.

Je nach Domäne können die gemeinsamen Aktivitäten der Mitglieder einer Akademie stärker auf das Entdecken von originellen Problem- und Fragestellungen und auf das Entwickeln von Lösungsalternatien, auf die Bewältigung von Gestaltungsvorhaben oder aber auf die Arbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten ausgerichtet sein.

Vorhaben, die mit gemeinsamen praktischen Arbeiten wie z.B. Beobachtungen in der Natur, der Durchfürung von Experimenten, der Gestaltung von Kunstwerken, dem Bau von Modellen verbunden sind, können hier realisiert werden.

Deutsche Juniorakademien

Deutsche SchülerAkademie

Schülerakademie Brandenburg


Überschulische Arbeitsgemeinschaften

Traditionelle, bewährte Formen der Anreicherung des Bildungs- und Betätigungsangebots für Kinder und Jugendliche über den schulischen Unterricht hinaus stellen Arbeitsgemeinschaften, Klubs, Zirkel u.ä. dar. Auf die Förderung spezifischer Begabungen ausgerichtet und überschulisch organisiert, bieten sie Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zur Zusammenarbeit und zum Austausch mit Partnerinnen und Partnern, die über ein ähnliches Begabungsprofil verfügen. Als integrierter Bestandteil eines Systems der Begabtenförderung im Land Brandenburg soll das Angebot an regionalen Arbeitsgemeinschaften zur Förderung besonderer Begabungen in den kommenden Jahren systematisch erweitert werden.

E-Learning

E-Lernen bzw. E-Learning (englisch electronic learning - elektronisch unterstütztes Lernen) ist Lernen unter Einbezug elektronischer Kommunikationsmitteln und verschiedener Publikationsformen, indem PC, CD-ROM oder das Internet eingesetzt werden. (mehr)

Bei der Entwicklung einer Struktur, die eine systematische Begabtenförderung im Land Brandenburg gewährleistet, soll e-learning als methodische Option der differenzierten Begabungsförderung etabliert werden. Die Innovation solcher zu entwickelnder e-learning-Projekte besteht in der Integration der besonders begabten Schülerinnen und Schüler in ihre normale schulische Umgebung bei gleichzeitiger Förderung in homogenen Gruppen durch gezielt geschulte Lehrkräfte. Darüber hinaus ist geplant, für die beteiligten Lehrkräfte und Schulen eine Möglichkeit bereit zu stellen, über Online-Arbeitsplattformen zu kommunizieren sowie interaktiv Erfahrungen auszutauschen.

Auch Massive Open Online Courses, so genannte Moocs, können eine wertvolle Möglichkeit sein, sich weiter zu bilden.

Deutschsprachige Mooc-Liste

Enrichmentangebote ergänzen den regulären Unterricht durch inhaltlich und methodisch-didaktisch angereicherte Lernangebote. Die Maßnahmen können sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich stattfinden. Es gibt eine Vielzahl von Enrichmentansätzen, von denen die folgenden näher vorgestellt werden:

Vielfältige außerschulische Möglichkeiten der Begabungsförderung stehen allen begabten Mädchen und Jungen offen, die daran interessiert sind, sich in ihren individuellen Begabungsbereichen weiter zu entwickeln und Leistungen zu erbringen, die über die regulären Anforderungen der allgemeinbildenden Schule hinausgehen.
Auf den Seiten des Begabungslotsen - dem Online-Portal von Bildung & Begabung zum Themenbereich Talentförderung und Talententwicklung -  finden Sie verschiedenste Angebote in Ihrer Region und bundesweit. Zum Suchportal gelangen Sie hier.

 

 

 

Redaktionell verantwortlich: Maren Wesnigk