Zum Inhalt springen

Publikationen

Publikationen zum Thema DDR / deutsche Teilung

Bei der Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien für die Schule stellt der Themenkomplex DDR seit Jahren einen Schwerpunkt des LISUM dar. Vor allem durch die Kooperation mit den Berliner Institutionen der historisch-politischen Bildung konnten Handreichungen erarbeitet werden.

Als Download:

LISUM / Gedenkstätte Hohenschönhausen Hg.  
Politische Verfolgung in der DDR. Die zentrale Untersuchungshaftanstalt Berlin-Hohenschönhausen – das  zentrale Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit. Material für den Unterricht. Berlin 2004.
Digitale Version als Download (pdf 6 MB)

Die „Prüfung in besonderer Form“ (MSA) und die 5. Prüfungskomponente (Abitur). Ludwigsfelde 2007,
Die Publikation widmet sich den neuen Prüfungsformen "Prüfung in besonderer Form" (MSA) sowie der 5. 'Prüfungskomponente im Abitur in den Fächern Sozialkunde, Politikwissenschaft und Geschichte, Dieses Material soll den Berliner Lehrkräften Anregungen in vielerlei Hinsicht geben, so z. B. für die Themengewinnung oder für die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern. Auch eine Liste mit in Schulen erprobten Vorschlägen von Themen sind beigefügt. Digitale Version als Download (pdf 377 KB)

DDR im Unterricht - Audio-visuelle Medien und Printmedien im Verleih des Medienforums Berlin Download (pdf- 168 KB)

Publikationen (im LISUM erhältlich)

Hamann, Christoph / Janowitz, Axel, Hg.
Feindliche Jugend? Verfolgung und Disziplinierung Jugendlicher durch das Ministerium für Staatssicherheit: Unterrichtseinheiten zu ausgewählten Fällen.  Hg. im Auftrag des Berliner Landesinstitut für Schule und Medien und der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR. Berlin 2006. (Auflage: 5000); 2. Auflage Berlin 2007 (5000).

Elena Demke / Christoph Hamann / Falco Werkentin,
Der 17. Juni 1953. Eine Handreichung für den Unterricht. Berlin 2003. (Auflage: 4000)

Michele Barricelli / Christoph Hamann u.a. Historisches Wissen ist narratives Wissen. Aufgabenformate für die Sekundarstufe. Ludwigsfelde 2008; Hier u.a. mit Beispielen zum Thema DDR: Schulbuchvergleich Bundesrepublik – DDR; Schülerarbeiten zu Kennzeichen von und Alltag in Diktaturen; Stalinismus, „Säuberungswellen“, GULAG

Brigitte Dehne, Gender. Eine Lese- und Arbeitsbuch für den historisch-politischen Unterricht in  der Sekundarstufe I. Ludwigsfelde 2008 (ab Dezember erhältlich). Hier u.a. mit Thema Gleichberechtigung in der DDR und in der Bundesrepublik© LISUM 2008 (Dr. Christoph Hamann)

René Wiese, Jörg Ziegenhagen (Hrsg.), Deutschland – einig Fußballland? Deutsche Geschichte nach 1949 im Zeichen des Fußballs - Fachdidaktische Handreichung zur politisch-historischen Urteilsbildung. Berlin 2008

Folgende Publikationen sind im Bestand des Medienforums der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Berlin oder in Stadtbibliotheken (VÖBB) oder Staatsbibliothek (Stabi) zu finden:

Hans-Norbert Burkert / Christoph Hamann, „Völker der Welt, schaut auf Berlin!“. Blockade und Luftbrücke 1948/49. Berlin 1998 (Auflage 2000)

Christoph Hamann, Demokratie in Berlin. Orte, Ereignisse, Wendepunkte 1918-2000. Teetz 2001.
(darin: Mauer, Maueropfer, Rechtssprechung; Alexanderplatz 4.11.1989; Auflage: 1000)

Peter Stolz: Der Ost-West-Konflikt. Die Welt der USA und die der UdSSR oder die Aporien der Blöcke. Eine Unterrichtsreihe für die 10. Klasse Geschichte. Multiperspektivischer Geschichtsunterricht mit dem Schulbuch. Braunschweig. Westermann, 2006.  (Aufl. 500).In folgenden für 2008 geplanten Publikationen des LISUM zur Implementierung der Rahmenlehrpläne Geschichte für Berlin und Brandenburg werden Aspekte der DDR-Geschichte unterrichtspragmatisch aufgegriffen.

Michele Barricelli / Julia Hornig (Hrsg.): Aufklärung, Bildung, „Histotainment“. Zeitgeschichte in Unterricht und Gesellschaft heute. Frankfurt/ Main 2008;

Darin folgende Beiträge mit Bezug zur DDR-Geschichte:

  • Sabine Moller, Eine Fußnote des Geschichtsbewusstseins? Wir Schüler in Westdeutschland Sinn aus der DDR-Geschichte machen.
  • Kerstin Engelhardt. DDR-Geschichte(n) – Der Blick ostdeutscher Jugendlicher auf die DDR: Ein Bericht aus der historisch-politischen Jugendbildung 1999-2007.

Der Apparat / Stiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur (Hrsg.): DDR-Geschichte in Augenblicken von Jugendweihe bis Biermann-Ausbürgerung. [Berlin, o.J.), 2007
Darin: Christoph Hamann, Der Tod von Peter Fechter

Hermann Vinke: Die DDR. Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen. Mit einem Vorwort von Wolfgang Thierse. Ravensburg. Ravensburger Buchverlag, 2008, 256 Seiten 
In seinem populärwissenschaftlichen Buch schlägt der Journalist Hermann Vinke, von 1989 bis 1992 ARD-Korrespondent in der DDR bzw. Ostdeutschland, einen informativen Bogen von der Staatsgründung der DDR bis zur „Einheit und was daraus wurde“. Biografien von Persönlichkeiten der deutsch-deutschen Geschichte sowie dem internatonalen Kontext vertiefen die chronologisch angelegte Darstellung. Der Band ist reich bebildert, flüssig geschrieben und für den interessierten Nicht-Historiker sehr zu empfehlen.

Weitere Publikationen

Heidi Behrens und Norbert Reichling: Blickwinkel – Blickwechsel. Perspektivisches Schreiben zur DDR-Geschichte.
Das Heft illustriert die Möglichkeiten des perspektivischen Schreibens anhand von neun Themen – von der Frühzeit der DDR bis zu den 80er Jahren, von der antisowjetischen Opposition über alltagskulturelle Fragen wie das Eingabewesen und West-Ost-Kontakte bis zu den alternativen Jugendströmungen des letzten DDR-Jahrzehnts. Szenarien, Arbeitsvorschläge und ergänzende Materialien zu diesen verschiedenen Phasen und Problemen der DDR-Gesellschaft werden vorgestellt.
Diese Veröffentlichung ist beim Bildungswerk der Humanistischen Union NRW (per E-Mail) gegen eine Schutz- und Versandgebühr von 3 EUR zu beziehen.