Zum Inhalt springen

80 Jahre Machtübernahme der Nationalsozialisten

80. Jahrestag der Machtübernahme der Nationalsozialisten

Im Jahre 2013 jährt sich die nationalsozialistische Machtübernahme zum 80. Mal. Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler. Damit fand die erste deutsche Demokratie ihr Ende und Deutschlands Weg in Diktatur, Krieg und Zerstörung begann. Dem voraus gegangen war ein mehrmonatiger Machtkampf, der weitestgehend unter Ausschluss der deutschen Öffentlichkeit stattfand. Gleichzeitig hatte Adolf Hitler die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) zu einer Massenbewegung gemacht.

Projekt

Das Berliner Lernprojekt zu NS-Geschichte "Drei Tage - drei Orte - drei Ansätze"

verschafft Jugendlichen einen Zugang zur NS-Geschichte und ermöglicht ihnen das Erleben von Diskriminierung und Ausgrenzung.

Schwerpunktthema Bücherverbrennung

Am 10. Mai 1933  wurden an vielen Orten in Deutschland die Bücher von jüdischen Autoren und politischen Gegnern der Nationalsozialisten öffentlich verbrannt, so auch in Berlin auf dem Bebelplatz gegenüber der Humboldt-Universität und auf Schulhöfen - Bücher von Brecht, Einstein, Arendt, Tucholsky, Werfel, Mann, Freud, Kästner, Zweig und vielen anderen. Mehr als 2000 Autoren und Autorinnen wurden ab 1933 von den Nationalsozialisten aus politischen Gründen oder weil sie jüdischer Herkunft waren verfolgt und verfemt. Ihre Bücher wurden verboten und verbrannt. Für das Jahr 1933 sind in Deutschland Bücherverbrennungen in insgesamt 70 Städten nachweisbar, u. a. in Luckenwalde und in Brandenburg an der Havel.

Mit Blick auf dieses Gedenkjahr haben wir interessante Unterrichtsmaterialien, Literaturhinweise und Linklisten zusammengestellt. 

Aktuelles:

Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Medien zum Thema

Medienübersicht des Medienforums zu 80 Jahre Machtübernahme und Bücherverbrennung sowie
75 Jahre Reichspogromnacht (Verleih nur an Lehrkräfte der Berliner Bildungseinrichtungen)

Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus

Das Themenjahr „Zerstörte Vielfalt – Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus“ vom 30. Januar bis zum 9. November 2013 ist ein Portal der Kulturprojekte Berlin GmbH  und beinhaltet stadtweite Veranstaltungen.

Das Zeitungsviertel 1933

In der Online-Publikation "Jüdisches Leben in Berlin - Die Lindenstraße" widmet sich die Station 15 dem Zeitungsviertel 1933 und zeitgenössischen Kommentaren aus Tageszeitungen zur "Machtübergabe" an die NSDAP 1933.
Jüdischen Zeitungen mit Kommentaren zum 30. Januar 1933

"Brandenburg '33"

Eine Zeitleiste "Kalenderblätter", die regionale Ereignisse aus den Jahren 1931-1934 beschreiben, kontextualisieren und diese durch "reichsweite" Ereignisse ergänzen. So entsteht ein Überblick darüber, wie sich der Alltag im NS veränderte. Die Zeitleiste wird ergänzt durch historische Hintergrundtexte und durch Tipps, wie sich Projekte durchführen lassen.
www.brandenburg-33.de

Weiterführende Links

Redaktionell verantwortlich: Jens Nitschke, LISUM