Zum Inhalt springen

Friedrich II. von Preußen

2012 - 300. Geburtstag Friedrich II. von Preußen

Am 24. Januar 2012 jährt sich der Geburtstag von Friedrich II., besser bekannt als Friedrich der Große, zum 300. Mal. Eiserner Feldherr und Komponist von Flötenkonzerten, preußischer Eroberer und Erbauer von Sanssouci – schon zu seinen Lebzeiten gehörte der Preußenkönig zu den facettenreichsten Persönlichkeiten in Europa. In seiner fast ein halbes Jahrhundert währenden Regierungszeit gelang es dem sich als „erster Diener seines Staates" betrachtenden Monarchen nahezu alle Lebensbereiche innerhalb seines Herrschaftsgebietes im Sinne des aufgeklärten Absolutismus zu ordnen. Friedrich II. leitete umfassende Reformen im Heeres-, Recht- und Erziehungswesen sowie in der Landwirtschaft ein. Er war ein Mann mit ausgeprägtem Sinn für Literatur, Kunst, Musik und Philosophie. 
Auf dieser Seite haben wir für Sie wichtige Informationen und interessante Links zum Thema zusammengestellt.

Portal zum 300. Geburtstags Friedrichs des Großen www.friedrich300.eu

Das Portal www.friedrich300.eu wurde gemeinsam vom Kulturministerium, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und dem Kulturland-Brandenburg-Verein eingerichtet. 150 Brandenburger Friedrich-Aktivitäten, zahlreiche Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten machen das Leben und Wirken des Königs auf vielfältige Weise zum Thema, u.a. widmen sich vier Sonderausstellungen den historischen Leistungen Friedrichs II.


Ausstellung "FRIEDERISIKO. Friedrich der Große" www.spsg.de/index_10134_de.html


Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg www.spsg.de zeigt im Neuen Palais sowie im Schlosspark Sanssouci als Höhepunkt im Jubiläumsjahr vom 28. April bis zum 28. Oktober 2012 die Ausstellung "FRIEDERISIKO. Friedrich der Große". Der preußische König steht als zentrale Bezugsgröße im Mittelpunkt der Schau, welche die zahlreichen Facetten seiner Persönlichkeit, seiner Gedankenwelt und seines Wirkens deutet und erklärt.


Ausstellung im Filmmuseum Potsdam: Der falsche Fritz. Friedrich II. im Film www.filmmuseum-potsdam.de/de/432-0.htm

Vom 26. Januar bis 16. September 2012 ist im Filmmuseum Potsdam die Ausstellung „Friedrich II. - über Gebühr berühmt" zu sehen. Sie betrachtet den Lebensweg des Theater- und Filmschauspielers Otto Gebühr neu und geht inszenierten Geschichtsbildern sowie ihren Fernwirkungen nach.


Sonderausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte


Die des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Am Neuen Markt vom 27. Juli bis 28. Oktober 2012 trägt den Titel „König & Kartoffel. Friedrich der Große und die preußischen `Tartuffoli´". Sie leistet einen Beitrag sowohl zum Mythos Friedrich der Große als auch zur Sozialgeschichte Brandenburg-Preußens im 18. Jahrhundert. Dargestellt wird die Entwicklungsgeschichte der Kartoffel von der Zier- bis zur landwirtschaftlichen Nutzpflanze.

Die museumspädagogischen Angebote für besuchende Schulklassen finden Sie hier.

Sonderausstellung des Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte


Das Motto der Sonderausstellung des Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte lautet „Friedrich und Potsdam. Die Erfindung einer Stadt". Zu sehen ist sie vom 20. August bis 4. Dezember 2012 am neuen Museumsstandort im Alten Rathaus

Die Veranstaltungen zum UNESCO-Tag am 2. und 3. Juni 2012 und der Tag des offenen Denkmals am 9. September 2012 stehen ebenso ganz im Zeichen des berühmten preußischen Königs, wie die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, die vom 8. bis 24. Juni 2012 unter dem Motto „Rührt Euch - Friedrich der Große, die Musik und Europa" präsentieren. Musik und Friedrich der Große sind auch das Thema für das Friedrich-Musical, das in den Monaten Juli und August in der Metropolis-Halle aufgeführt wird.

Ausstellungen in Berlin


Deutsches Historisches Museum www.dhm.de


Den 300. Geburtstag des Preußenkönigs im Jahr 2012 nimmt das zum Anlass für eine Ausstellung, die sich eingehend mit seinem Nachleben in Kunst, Politik und Geschichtsschreibung befasst. Rund 600 Exponate veranschaulichen die unterschiedlichen Facetten des Umgangs mit dem jungen und dem alten Fritz in dreizehn thematisch gegliederten Räumen.

Weitere Aktivitäten in Berlin unter http://www.visitberlin.de/de/erleben/events/friederisiko