Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Außerschulische Lernorte für das Fach Biologie

Außerschulische Lernorte für das Fach Biologie


Grüne Lernorte in Berlin und Brandenburg

Die Sammlung Grüne Lernorte in Berlin der Stiftung Naturschutz Berlin stellt außerschulische Bildungseinrichtungen vor,  die im Bereich Umweltbildung arbeiten. Grüne Lernorte für Brandenburg sind im Anhang der Broschüre aufgeführt.
Download PDF mit Adressen von grünen Lernorten in Berlin und Brandenburg
 

Gartenarbeitsschulen in Berlin

In Berlin gibt es 16 Gartenarbeitsschulen, die auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken können. Entstanden aus Ansätzen der Reformpädagogik, wurden in den 1920er Jahren die ersten Arbeitsgärten in den Bezirken Neukölln, Wilmersdorf und Schöneberg gegründet. Die Gartenarbeitsschulen / ein Schul-Umwelt-Zentren sind ökologische schulische Lernorte, der im Schwerpunkt auf der Grundlage des Berliner Rahmenlehrplans ganzjährige Bildungsangebote im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung bieten und dem Ansatz einer partizipativen und handlungsorientierten Ausdeutung des Lernens folgen.

Gartenarbeitsschulen/ Schul-Umwelt-Zentren dienen im Schwerpunkt dem chancengerechten, inklusiven Zugang zur Bildung von Schülerinnen und Schülern und Kindern im Vorschulalter zu Aspekten von Biodiversität, Boden, Klima, Ernährung und Bewegung.
 

Die Domäne Dahlem

Die Domäne Dahlem ist das historische Rittergut des ehemaligen Dorfes Dahlem und heute ein Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur mit ökologischem Schwerpunkt im Südwesten Berlins. Man hat die Möglichkeit dort den Werdegang von Lebensmittels vom Feld bis auf den Teller oder von der Weide bis in die Einkaufstasche zu verfolgen. Als Preisträger des Bundeswettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“ gehört die Domäne Dahlem zu den bundesweiten Leuchtturm-Projekten für innovative Bildungsarbeit.
 

Schülerlabor des Museums für Naturkunde Berlin

Im Mikroskopierzentrum des Museum für Naturkunde in Berlin können Schulklassen und Besuchergruppen die Funktionsweise eines Mikroskopes kennenlernen sowie kleinere und größere Lebewesen aus Berliner Gewässern und Böden untersuchen. In den angebotenen Kursen erlernen Schülerinnen und Schüler ganz nebenbei die Methoden des wissenschaftlichen Forschens.
Es gibt eine offene Besuchszeit des Mikroskopierzentrums jeden Donnerstag von 12.00 - 14.00 Uhr und außerdem Kurse für Schülerinnen und Schüler zu denen man sich anmelden muss.
Adresse: Invalidenstr. 43, 10115 Berlin
 

Lernortedatenbank des Bildungsservers BB

Auf den Seiten der Lernortedatenbank können Sie außerschulische Lernorte für Ihren Unterricht in allen Fächern finden.

EU-Förderprogramm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport


Aktuelles

Ausstellung

Berlinische Galerie - Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur

Die Berlinische Galerie ist eines der jüngsten Museen der Hauptstadt und sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis zur Gegenwart.

Neben wechselnden Ausstellungen diverser Künstler gibt es eine beachtliche Architektursammlung. Diese umfasst u.a. rund 300.000 Pläne, 80.000 Fotografien, 4.000 Entwurfskartons für Glasmalereien und Mosaike und 3.000 Modelle. Sie dokumentiert nicht nur das gebaute, sondern auch das ungebaute Berlin – Ideen und Visionen.


Wegen Umbaus zahlen alle Besucher*innen bis zum 9.9.21 einen ermäßigten Eintrittspreis von 5€ (regulär 10€).
Freier Eintritt bis 18 Jahre

 


Redaktionell verantwortlich: Cornelia Bohlmann, LISUM